Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Demo in Brokdorf
Nachrichten Norddeutschland Demo in Brokdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 31.07.2017

Vor dem Atomkraftwerk Brokdorf (Kreis Steinburg) haben gestern 80 Atomkraftgegner gegen das geplante Wiederanfahren des Meilers demonstriert. Im Februar war Rost an Brennstäben festgestellt worden, der nicht nur dicker war, sondern auch an anderen Stellen auftrat als erwartet. Seitdem ist der Reaktor nicht mehr am Netz.

Die Organisatoren der Demonstration, die Initiativen Brokdorf-akut und Anti-Atomkraft Gruppe Dithmarschen, fordern einen Verzicht auf die rostanfälligen M5-Brennstäbe. Außerdem solle die Leistung des Akw um 20 Prozent und nicht wie geplant nur um fünf Prozent abgesenkt werden. Die Anlage hat eine Restlaufzeit bis 2021. Die Atomaufsicht des Landes hatte dem Betreiber PreussenElektra das Wiederanfahren des Akw Brokdorf unter Auflagen erlaubt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Malkreide? Die müsste irgendwo hinten im Schuppen sein. Kurz darauf haben die Kinder das Pflaster vorm Haus mit bunten Straßen, Häusern, Bäumen vollgemalt, radeln munter hindurch.

31.07.2017

Kieler Projekt „FucoSan“ wird mit 2,2 Millionen Euro gefördert.

31.07.2017

„Ja, das bin ich“, sagt Heiner Garg. Sozialminister in Kiel. Und Gesundheitsminister. Zum zweiten Mal ist er es. Schon von 2009 bis 2012 hatte der FDP-Mann das Amt inne.

31.07.2017
Anzeige