Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Demonstranten fordern auch nach NSU-Prozess Aufarbeitung
Nachrichten Norddeutschland Demonstranten fordern auch nach NSU-Prozess Aufarbeitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 11.07.2018
Anzeige
Hamburg

Nach dem Urteil im Münchner NSU-Prozess haben am Mittwochabend rund 600 Demonstranten in Hamburg eine weitere Aufarbeitung des Mordes an dem Gemüsehändler Süleyman Taşköprü verlangt. „Es darf auf keinen Fall ein Schließen der Aktendeckel und ein Ende der Aufmerksamkeit geben“, sagte Robin Steinbrügge von der Hamburger Initiative für die Aufklärung des Mordes kurz vor der Kundgebung. „Viele Fragen quälen die Familie weiter.“ Deshalb müsse es auch in der Hansestadt einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss geben.

Der 31-jährige Süleyman Taşköprü war 2001 im Lebensmittelgeschäft seiner Familie erschossen worden. Dem rechtsterroristischen NSU werden zehn Morde zugerechnet. Am Mittwochvormittag war die Hauptangeklagte Beate Zschäpe zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Messerangriff auf einen 21-jährigen Syrer in einem Rostocker S-Bahn-Tunnel hat die Polizei am Mittwochabend Fotos der Tatverdächtigen veröffentlicht. Daraufhin meldeten sich am Abend zwei Personen auf dem Polizeirevier.

11.07.2018

Der Hamburger Tierpark Hagenbeck will etwas gegen das schlechte Image seiner Klapperschlangen, Kobras und Pythons unternehmen.

11.07.2018

Ein glücklicher Zufall: Eine vermisste ältere Dame wird in Rerik schnell gefunden, weil ein Urlauber mit seinen Menschenspürhunden ebenfalls vor Ort ist.

11.07.2018
Anzeige