Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Der letzte Spargel wird gestochen
Nachrichten Norddeutschland Der letzte Spargel wird gestochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:38 21.06.2017
Der letzte Spargel wird auf dem Hamberger Spargelhof Beeck geerntet: Matthias Beeck (r.) und Mitarbeiter Marin Jonut Sorin.  Quelle: Maxwitat
Anzeige
Buchholz/Kiel

Nach einem wetterbedingt zögerlichen Beginn kommt die Spargelsaison in dieser Woche zu einem doch noch guten Ende: Das ist der Tenor der Saisonbilanz für das königliche Gemüse, dessen Direktvermarktung durch die Erzeuger sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut.

„Die Kunden setzen auf Qualität“, sagt der Buchholzer Spargelbauer Andreas Löding, zwei Tage bevor seine Erntehelfer die Spargelstechwerkzeuge aus der Hand legen und wieder nach Hause nach Rumänien fahren. Denn traditionell ist an Johanni Schluss mit der Spargelsaison, und das Gewächs darf zur Regeneration fürs nächste Jahr ins Kraut schießen.

Mehr zum Thema: 

Wie Löding vermarkten die meisten der rund 50 Spargelbauern zwischen Nordsee, Ostsee und Sachsenwald ihre begehrten Stangen zu rund 90 Prozent direkt beim Verbraucher über mobile Verkaufsstände oder auf ihren Höfen. Spargel ist demnach das einzige landwirtschaftliche Produkt, das mehr über die Direktvermarktung als über den Einzelhandel zum Kunden kommt. Die Spargelbauern haben erfolgreich durch verbesserte Anbautechniken wie den Einsatz von verschiedenen Folien den Saisonstart nach vorn gezogen und somit auch das Angebot südeuropäischen Spargels deutlich zurückgedrängt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige