Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Deutschland-Premiere: AC/DC spielen mit Axl Rose in Hamburg
Nachrichten Norddeutschland Deutschland-Premiere: AC/DC spielen mit Axl Rose in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 25.05.2016
Arbeiter bauen im Hamburger Volksparkstadion die Bühne für das AC/DC-Konzert auf. Quelle: Hannemann/public Address
Anzeige
Hamburg

. Selten war eine Rock-Liaison so mit Spannung erwartet worden wie das Engagement von Axl Rose bei AC/DC. Heute Abend zeigen sich die Rock-Legenden erstmals gemeinsam den deutschen Fans in Hamburg. Vor ihrem Aufritt im Volksparkstadion haben die Musiker eine positive Zwischenbilanz der Europa-Tour gezogen. „Es hat Spaß

gemacht, es war sehr aufregend“, sagte Gitarrist Angus Young (61). Es sei natürlich anders als mit dem erkrankten AC/DC-Sänger Brian Johnson (68), dem die Ärzte ein Bühnenverbot erteilt haben. „Aber Axl hat Spaß dabei. Er macht es sehr gut.“

Zudem werde der 54-Jährige, der wegen eines gebrochenen Fußes bei der Premiere Anfang Mai in Lissabon noch hatte sitzend auftreten müssen, immer beweglicher. Auf der Bühne müssten sie sich jetzt sogar aus dem Weg gehen, scherzte Young. In Hamburg wollen AC/DC vor etwa 50000 Zuschauern rocken: „Wir freuen uns auf eine fantastische Show und das erste Konzert 2016 in Deutschland.“ Danach geht es mit 17 Trucks für das Equipment weiter nach Leipzig (1. Juni), ehe als Schlussakt der „Rock Or Bust“-Europatour kurzfristig noch ein Auftritt in Düsseldorf (15. Juni) eingeschoben wurde.

Was die fernere Zukunft bringt, darüber gaben Angus Young und Bassist Cliff Williams (66) keine Prognose ab. Sie hätten nach den jüngsten Rückschlägen – erst die Demenzerkrankung von Gitarrist und Bandgründer Malcolm Young, dann der juristische Ärger für Drummer Phil Rudd, schließlich die Gehörprobleme von Sänger Johnson – sicher manchmal daran gedacht, aufzuhören, sagte Young. „Aber mein Bruder Malcolm sagte immer, ihr müsst weitermachen. Daran hat er immer geglaubt.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stau-Falle Autobahn: Bei Reinfeld war gestern Geduld gefragt, nachdem im Baustellenbereich ein Wagen in Brand geraten war.

25.05.2016

Der 36-Jährige wollte sich eine zweite Frau aus dem Irak holen.

25.05.2016

Autofahrer wurden am Mittwochmorgen auf der A1 Richtung Lübeck auf eine harte Geduldprobe gestellt: Wegen eines brennenden Pkws wurde die Autobahn gesperrt. Die Feuerwehr hatte Probleme, den Einsatzort zu erreichen. Um 12 Uhr staute es sich immer noch bis Bad Oldesloe.

25.05.2016
Anzeige