Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Diebstahl-Opfern droht Bußgeld

Diebstahl-Opfern droht Bußgeld

Was ist los in Dänemark? LN-Mitarbeiter Rüdiger Wenzel blickt nach Norden.

Elche wieder in Dänemark: Nach rund 5000 Jahren sind die Elche wieder nach Dänemark zurückgekehrt. In einem Hochmoor im Naturschutzgebiet Lille Vildmose südöstlich von Aalborg sind jetzt fünf Elche freigelassen worden. Sie sind als Jungtiere im Herbst 2015 aus Schweden angekommen und haben den Winter zunächst in einem kleineren Gatter verbracht. Jetzt sollen sie in einem 21 Quadratkilometer großen Gebiet im Herzen des Naturparks möglichst frei leben, sich in das Ökosystem einfügen und so zum Erhalt des Hochmoores als Lebensraum beitragen. Das Moorgebiet ist für Besucher auch mit dem Auto frei zugänglich, die Verwaltung von Lille Vildmose empfiehlt, sich mit dem Auto auf Fotopirsch auf die Elche zu machen. Hat man die imposanten Tiere im Blick, sollte man das Auto möglichst nicht verlassen, bittet Verwaltungsleiter Jacob Skriver: „Die Tiere würden sich wahrscheinlich erschrecken und flüchten.“

Serie

Geschichten

aus Dänemark

Auch Bestohlenen droht Strafe: Zwölf Autobesitzern aus dem Raum Nykøbing auf Falster, die Opfer von Dieben wurden, droht nach dem Schreck auch noch eine Strafe. Das berichtet die Zeitung Folketidende. Nachdem die Polizei zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren erwischt hatte, die zwölf Autos gestohlen haben sollen, ermittelt sie jetzt gegen die Besitzer der gestohlenen Autos. Denn die Jugendlichen hatten gezielt nach Wagen gesucht, die unverschlossen vor Häusern standen – mit dem Zündschlüssel im Schloss oder im Handschuhfach. Den Opfern drohen jetzt Bußgelder bis zu 1000 Kronen (gut 140 Euro). Denn auch in Dänemark ist es eine Ordnungswidrigkeit, das Fahrzeug ungesichert gegen unbefugte Nutzung, also unverschlossen, abzustellen. In Deutschland ist das Bußgeld mit 15 Euro deutlich niedriger.

Hochwirksames Medikament gegen Krebs entwickelt: Dänische Forscher an der Universität Kopenhagen haben ein Mittel gegen Krebs so weiterentwickelt, dass es Krebszellen deutlich besser erkennen und vernichten kann als bisher – und das auch noch bei geringeren Nebenwirkungen. Das berichten dänische Medien. Es handelt sich um einen an der Kopenhagener Universität entwickelten Abwehrstoff, der die Veränderungen von Krebszellen erkennt und die „Killerzellen“ des menschlichen Immunsystems dazu bringt, diese Krebszellen abzutöten. Dieser Abwehrstoff kommt zwar schon seit einiger Zeit in der Krebstherapie zum Einsatz – allerdings bisher nur mit stark begrenztem Anwendungsgebiet und heftigen Nebenwirkungen, da das aktivierte Immunsystem auch gesunde Zellen zerstört. Die Weiterentwicklung hat diese Nebenwirkungen fast beseitigt und kann das Anwendungsgebiet auf Krebsarten wie Eierstock- und Brustkrebs erweitern, berichten die Forscher. Sie erwarten, dass das Mittel nach erfolgreichen Tests am Menschen in etwa fünf Jahren zugelassen werden kann.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.