Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Diese Stars kommen 2019 in den Norden
Nachrichten Norddeutschland Diese Stars kommen 2019 in den Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 31.12.2018
Die amerikanische Sängerin Pink kommt nächstes Jahr unter anderem nach Hamburg. Quelle: DPA
Lübeck

Ob Open-Air oder in der Halle: Das Jahr 2019 lockt etliche Stars zu uns in den Norden. Wie immer hat Hamburg bei den ganz großen Namen die Nase vorn. Mit dem Volksparkstadion oder der Barclaycard-Arena sowie einem großen Einzugsgebiet hat die Hansestadt aber auch die größten Standortfaktoren auf ihrer Seite. Aber auch Timmendorfer Strand, Bad Segeberg, Heiligenhafen oder Kiel müssen sich verstecken. Wir zeigen eine Auswahl der Stars, die es im kommenden Jahr zu uns zieht. Tickets für alle Konzerte gibt es hier

Diese Musik-Größen kommen nach Hamburg, Kiel, Timmendorfer Strand, Heiligenhafen oder Bad Segeberg.

Tickets für die Konzerte

Rod Stewart: hier

Pink: hier

Bob Dylan: hier

David Hasselhoff: hier

Cher: hier

Ozzy Osbourne: hier

Alice Cooper: hier

Nena: hier

George Eszra: hier

Udo Lindenberg: hier

Scooter: hier

Mark Forster: hier

Revolverheld: hier

Jan Wulf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Europäische Auster lebte früher zu millionenfach in der Nordsee. Durch Überfischung gilt sie in deutschen Gewässern als ausgestorben. Jetzt soll sie wieder angesiedelt werden.

31.12.2018

Besser als das Silicon Valley? Schleswig-Holstein hat beim digitalen Wandel Vorteile, sagt Digitalisierungsminister Jan Philipp Albrecht (Grüne). Viele unterschätzten jedoch das Ausmaß des Transformationsprozesses: Es gebe "um eine Umwälzung des Zusammenlebens."

31.12.2018
Norddeutschland Behinderungen im Bahnverkehr - Kaum ein Zug fuhr in Kiel

Bahnchaos am Silvestermorgen: In Kiel ist am Montagmorgen kaum ein Zug planmäßig abgefahren. Grund dafür waren zwei Streckensperrungen. In der Nacht war ein Baum auf die Gleise Richtung Neumünster gefallen, ein Zug auf der Strecke nach Eckernförde erfasste einen Einkaufswagen, den Unbekannte auf die Gleise gestellt hatten.

31.12.2018