Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Drei Kinder beim Zündeln mit Schwarzpulver verletzt
Nachrichten Norddeutschland Drei Kinder beim Zündeln mit Schwarzpulver verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 07.01.2013
Anzeige
Timmendorfer Strand

Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Lübecker Uniklinikum geflogen. Der Junge hatte gemeinsam mit drei weiteren auf einem Parkplatz einen nichtdetonierten Silvesterböller auseinandergenommen und das darin enthaltene Schwarzpulver entzündet. Ein 14-Jähriger erlitt ebenfalls Handverletzungen. Ein drittes Kind wurde außer an der Hand auch im Gesicht verletzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sieben Raser und einen Drängler hat die Polizei in der Nacht zum Donnerstag auf der Autobahn 23 zwischen Tornesch (Kreis Pinneberg) und der Landesgrenze Hamburgs erwischt.

06.01.2013

Mit mehr als einem halben Kilogramm Opium im Gepäck ist am Hamburger Flughafen ein Mann festgenommen worden. Wie das Zollfahndungsamt Hamburg am Freitag mitteilte, flog der 45-Jährige bereits in der vergangenen Woche mit 680 Gramm Opium auf, das er in seinem Koffer und seiner Jacke transportiert hatte.

06.01.2013

Die Arbeitgeber haben den neuen Lohntarifvertrag im privaten Omnibusgewerbe in Schleswig-Holstein akzeptiert. Der Vorstand des Omnibus-Verbandes Nord habe mehrheitlich die in der Schlichtung erzielte Einigung angenommen, teilte Geschäftsführer Joachim Schack am Freitag in Kiel mit.

05.01.2013
Anzeige