Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Dreister Räuber in Hamburg gefasst
Nachrichten Norddeutschland Dreister Räuber in Hamburg gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 22.10.2012
Anzeige
Hamburg

Die Polizei Hamburg hat in der Nacht zum Sonntag einen besonders dreisten Räuber festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, wollte der 38-Jährige am Samstagabend in einem Supermarkt im Stadtteil Lohbrügge Produkte klauen. Eine Angestellte erwischte ihn jedoch, so dass der Diebstahl erfolglos verlief. Wenig später sei der diesmal mit einem Tuch maskierte Mann in das Geschäft zurückgekehrt und habe die Kassierin mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Er erbeutete nach Polizeiangaben 150 Euro und floh.

Nun half der Zufall den Beamten bei ihren Ermittlungen: Bei dem bewaffneten Überfall sei eine Kundin anwesend gewesen, die den Täter wiedererkannt habe. Sie arbeitet in einem Laden in Hamburg-Bergedorf, in dem der Kriminelle wenige Stunden zuvor ebenfalls Diebstahl begehen wollte. Die Angestellten hätten dies vereitelt und Anzeige erstattet. Dank der dabei aufgenommenen Personalien konnten die Beamten den 38-Jährigen schließlich in seiner Wohnung festnehmen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Wenn schon, denn schon“, hat sich wohl ein Autofahrer in Hamburg-Allermöhe gedacht.

22.10.2012

Ein Polizist hat in der Nacht zu Sonntag nach Dienstschluss bei Klein Barkau (Kreis Plön) einen kuriosen Fund gemacht: Ein verunglückter Wohnwagen lag etwa zehn Meter neben der B404 auf dem Dach.

22.10.2012

Nach einer Laserpointer-Attacke auf zwei Tornadopiloten im Landeanflug auf Jagel (Kreis Schleswig-Flensburg) hat die Kriminalpolizei Schleswig Ermittlungen aufgenommen.

22.10.2012
Anzeige