Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Dumm gelaufen: Gesuchter flüchtet ausgerechnet in zivilen Polizeiwagen
Nachrichten Norddeutschland Dumm gelaufen: Gesuchter flüchtet ausgerechnet in zivilen Polizeiwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 25.09.2017
Der Mann ergriff die Flucht, stieg in ein Auto und sagte dem Fahrer, er solle Gas geben, da die Polizei ihn suche.  Quelle: Symbolbild LN-Archiv
Anzeige
Flensburg

Auf der Flucht vor den Beamten einer Fahndungsgruppe im Flensburger Stadtgebiet ist ein gesuchter Mann ausgerechnet in einen zivilen Einsatzwagen eingestiegen. Der 24-Jährige wurde in der Nacht zu Samstag kontrolliert, als die Beamten feststellten, dass er mit drei Haftbefehlen gesucht werde, teilte die Bundespolizei am Montag mit.

Der Mann ergriff die Flucht, stieg in ein Auto und sagte dem Fahrer, er solle Gas geben, da die Polizei ihn suche. Bei dem Auto handelte es sich jedoch um ein weiteres ziviles Einsatzfahrzeug der Fahndungsgruppe Autobahn, in der Landespolizei, Bundespolizei und Zoll zusammenarbeiten. Der Mann wurde verhaftet und in die Justizvollzugsanstalt gebracht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige