Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Durchsuchungen wegen Hasspostings
Nachrichten Norddeutschland Durchsuchungen wegen Hasspostings
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 14.06.2018

Wiesbaden. Zur Bekämpfung von Hasskommentaren im Internet hat die Polizei gestern in zehn Bundesländern, darunter in Schleswig-Holstein, Wohnungen durchsucht. Der „Aktionstag zur Bekämpfung von Hasspostings“ wurde vom Bundeskriminalamt koordiniert. Es beteiligten sich 20 Polizeidienststellen in Berlin, Bayern, Brandenburg, Hessen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Auch die Wohnung eines 50-Jährigen aus Ostholstein wurde durchsucht und ein Smartphone sichergestellt.

Den 29 Beschuldigten werde unter anderem vorgeworfen, im Internet strafbare Hasskommentare wie etwa antisemitische Beschimpfungen oder fremdenfeindliche Volksverhetzungen gepostet zu haben. Sie werden zudem der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten verdächtigt. Mit dem mittlerweile dritten Aktionstag gegen Hasspostings wollen die Ermittler unterstreichen, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist. Volksverhetzung in sozialen Netzwerken oder Onlineforen kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren geahndet werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlechte Zeiten für Allergiker: Einige Medikamente sind derzeit nicht oder nur eingeschränkt lieferbar. Darauf weist die Apothekerkammer Schleswig-Holstein hin. Grund ist die lange Schönwetterperiode, in der sich die Pollen stark vermehrt haben. Bis zu 350000 Menschen im Land sind betroffen.

15.06.2018

SPD-Bundesvize Ralf Stegner hat die Union aufgefordert, ihre Streitigkeiten in der Flüchtlingspolitik zu beenden. „Wir haben einen Koalitionsvertrag, an den wir uns halten.

14.06.2018

Ein Sportflugzeug ist am Donnerstag auf der Insel Helgoland beim Start verunglückt.

14.06.2018
Anzeige