Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Eiliges Überholen: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf A7
Nachrichten Norddeutschland Eiliges Überholen: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf A7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 12.06.2018
Ein Krankenwagen im Einsatz. Quelle: Arno Burgi/archiv
Anzeige
Hamburg

Bei einem eiligen Überholversuch auf der Autobahn 7 am Dreieck Hamburg-Südwest hat es drei Verletzte gegeben. Der Polizei zufolge hatte der 30-jährige Fahrer eines Kleintransporters am Montagabend versucht, einen Lastwagen zu überholen und war dabei auf den linken Fahrstreifen gewechselt. Ein heranfahrendes Auto fuhr deshalb auf ihn auf. „Der Sprinter wurde hin- und hergeschleudert“, berichtete ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. Anschließend kippte er auf die Seite. Der 30-Jährige und sein 41-jähriger Beifahrer wurden mit Schnittverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Auch der 24-jährige Autofahrer wurde leicht verletzt. Die Autobahn 7 wurde in Richtung Süden für etwa eine Stunde gesperrt.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hamburg/Kiel/Schwerin(dpa) - Auf der Nord- und Ostsee drehen sich 1200 Windräder - für Seevögel hat das nach Angaben des Nabu oft verheerende Folgen.

12.06.2018

Die Polizei sucht im Hohendeicher See in Hamburg nach einem verunglückten Wassersportler. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, wird ein 61 Jahre alter Stehpaddler seit Montagabend vermisst.

12.06.2018

Deiche schützen die tiefer gelegenen Küstenbereiche vor Überflutungen. Mit ansteigendem Meeresspiegel könnten viele Deiche nicht mehr ausreichen - doch einfach aufstocken geht schlecht. Künftige Generationen sollen es da leichter haben.

12.06.2018
Anzeige