Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Einbruch und Diebstahl: Polizei fasst neun Verdächtige in Hamburg
Nachrichten Norddeutschland Einbruch und Diebstahl: Polizei fasst neun Verdächtige in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:25 02.11.2012
Anzeige
Hamburg

Sechs Fälle, neun Verdächtige: Nach Einbrüchen, Diebstählen und versuchten Diebstählen hat die Hamburger Polizei am Samstag neun Männer festgenommen. In Hamburg-Ottensen war ein 47-Jähriger in der Nacht zum Samstag in ein Lokal eingebrochen und konnte von Diensthund „Link“ in der Toilette gestellt werden, nachdem Anwohner die Polizei verständigt hatten. In St. Pauli wollten drei junge Männer ebenfalls in der Nacht gerade gestohlene Laptops wegtragen, als sie von Zivilfahndern der Davidwache entdeckt und nach kurzer Verfolgung gestellt wurden.

In Blankenese brach am Morgen ein betrunkener 20-Jähriger in eine Arztpraxis ein, dabei wurde er beobachtet und konnte kurze Zeit später am Bahnhof Blankenese festgenommen werden. In Fuhlsbüttel stellten Streifenbeamte am Nachmittag zwei Männer nach einem Einbruch in ein unbewohntes Haus. Ein dritter Komplize konnte entkommen, er ist der Polizei aber bekannt. In Hammerbrook hielten Zeugen am Mittag einen Mann fest, der das Seitenfenster eines Autos eingeschlagen hatte. Der 27-Jährige wurde der Polizei übergeben. In Rotherbaum ging den Beamten zudem ein 35-jähriger Mann ins Netz, der zuvor versucht hatte, mit einem Vorwand in die Wohnung einer 56-Jährigen einzudringen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein bewaffneter Räuber hat in der Nacht zum Sonntag eine Spielhalle in Hamburg-Lohbrügge überfallen und eine 76-jährige Angestellte leicht verletzt.

02.11.2012

Der Seenotkreuzer „Theodor Storm“ hat in der Nordsee vor Büsum einen Krabbenkutter aus Seenot gerettet.

02.11.2012

Überfrierende Nässe hat in der Nacht zum Sonntag und am Morgen die Straßen in Schleswig-Holstein teilweise in Rutschbahnen verwandelt und zu mindestens 28 Verkehrsunfällen geführt.

02.11.2012
Anzeige