Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Eisige Kälte lässt den Norden bibbern

Lübeck Eisige Kälte lässt den Norden bibbern

Die gefühlte Temperatur liegt bei bis zu minus 17 Grad. Heute kann es südlich von Lübeck schneien.

Ein Tee gegen die Kälte: Eugenia Klemusch (20) wärmt sich beim Shoppen in der Innenstadt mit einem heißen Getränk auf.

Lübeck. Sara Nolte und ihre Töchter Pia (5) und Ella (4) haben sich für ihren Spaziergang in Travemünde dick eingepackt. Dennoch wird es für sie nur ein kurzer Ausflug nach draußen, denn der eisige Wind peitscht ihnen so stark ins Gesicht, dass es kaum zu ertragen ist. Überall im Norden lässt die sibirische Kälte, die Hoch „Christine“ hergebracht hat, die Menschen bibbern. Minus zehn Grad zeigt das Thermometer zum Wochenstart beispielsweise in Lübeck an. „Und das ist noch nicht einmal die gefühlte Kälte“, sagt Sebastian Wache, Diplom-Meteorologe bei der Wetterwelt in Kiel. „Durch den kräftigen Ostwind fühlt es sich deutlich kühler an — so wie minus 16 oder 17 Grad.“

Wind, Wellen und Frost verzaubern die Seebrücken an der Ostsee, hier Haffkrug.

Zur Bildergalerie

Das bekommt auch Peter Dörries zu spüren. „Es ist wahnsinnig kalt“, sagt der 46-Jährige, der bei den Entsorgungsbetrieben Lübeck arbeitet. Siebeneinhalb Stunden muss er in der Kälte verbringen, um den Müll in der Innenstadt einzusammeln. „Zum Glück habe ich warme Klamotten an“, sagt er. Im Gesicht spüre er aber die Kälte, allerdings nicht so stark. „Mein Bart hält sie ab. Nicht rasiert zu sein, ist bei dem Wetter ein Vorteil.“

Carmen Rauser fehlt noch die richtige Kleidung, zumindest an den Händen. Bei Karstadt Sport in Lübeck kauft sich die 63-Jährige ein Paar dicke Fäustlinge. „In meinen alten Fingerhandschuhen habe ich beim Spaziergang durch die Altstadt zu sehr gefroren“, sagt sie.

Bis mindestens Donnerstag bleibt es im Norden bei Dauerfrost, prognostiziert Meteorologe Sebastian Wache. Heute soll es dazu auch noch Schnee geben — allerdings nur in Hamburg sowie in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg. „Dort sind zwei bis fünf Zentimeter Schnee möglich, die auch erst einmal liegenbleiben“, sagt Wache. In Lübeck kämen davon höchstens noch vereinzelte Flocken an, in Ostholstein gar nichts mehr. „Pendler auf der A 1 in Richtung Hamburg sollten aufpassen“, warnt der Meteorologe. „Sie könnten plötzlich von einer weißen Fahrbahndecke und Glätte überrascht werden.“

Ab Donnerstagnachmittag könnte es dann in ganz Schleswig-Holstein kräftig schneien, sagt er. Denn es stehe ein Wetterumschwung bevor, ein Tief könnte etwas wärmere Luft in den Norden bringen. Möglich sei auch Regen, der dann auf dem Boden für Glatteis sorge. Wache: „Der Winter ist da — und bleibt es auch erst mal.“

Blitzeis: Hunderte Bahnreisende sitzen im Zug fest
Norden. Schnee und Glatteis haben die Straßen in Niedersachsen in Rutschbahnen verwandelt, innerhalb von 24 Stunden kam es zu mehr als 300 Unfällen. In Norddeich (Ostfriesland) mussten 500 Bahnreisende in einem Intercity beziehungsweise in einer Halle auf Feldbetten übernachten, ehe ihr Zug mit 22 Stunden Verspätung abfuhr.
Vereiste Oberleitungen hatten zuvor eine Weiterfahrt verhindert. Statt wie geplant um 11.36 Uhr am Sonntag verließ der Zug Norddeich erst gestern gegen 9.30 Uhr — und strandete wegen einer Weichenstörung kurzzeitig erneut. Erst am Nachmittag erreichte der IC den Zielbahnhof Köln. In Bremen wurden 300 Flüchtlinge aus ihren Zelten in ein Schulgebäude gebracht, weil die Trinkwasserleitung eingefroren war und es Probleme mit der Heizung gab. In Mecklenburg-Vorpommern gab es den ersten Kältetoten des Jahres. Ein 61-Jähriger starb in Erlenkamp bei Röbel (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) an Unterkühlung. In Anklam (Kreis Vorpommern- Greifswald) bekamen 160 Schüler einen „kältefreien Tag“, weil die Heizungsanlage ihrer Schule ausgefallen war. In Wismar rutschte eine Eisplatte von einem Lkw und traf ein Autos. Die Fahrerin wurde verletzt.

Janina Dietrich

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.