Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Elterngeld: Väter im Norden eher zurückhaltend
Nachrichten Norddeutschland Elterngeld: Väter im Norden eher zurückhaltend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 21.06.2016

In Schleswig-Holstein ist das Elterngeld für Väter weniger populär als in anderen Ländern. 29,4 Prozent der Männer, die 2014 Vater wurden, bezogen im nördlichsten Bundesland diese Leistung. Nur in fünf Ländern war die Quote niedriger, geht aus Angaben des Statistischen Bundesamtes hervor.

Insgesamt bezogen in Deutschland 933 000 Mütter und Väter für ihre im Jahr 2014 geborenen Kinder Elterngeld. Für mehr als jedes dritte Kind (34,2 Prozent), das 2014 auf die Welt kam, erhielt auch der Vater Elterngeld. Die Beteiligung der Väter steige seit Einführung dieser Leistung, berichtete das Bundesamt: Beim Geburtsjahrgang 2008 war es jedes fünfte Kind (20,8 Prozent) gewesen, für das der Vater Elterngeld in Anspruch nahm.

Regional gibt es deutliche Unterschiede. In Sachsen (44,2 Prozent) und Bayern (41,7 Prozent) beantragten besonders viele Väter Elterngeld, Schlusslicht ist das Saarland (23 Prozent). Auch die Nordländer Mecklenburg-Vorpommern (27,2 Prozent) und Niedersachsen (31, Prozent) liegen unter dem Bundesdurchschnitt. In Hamburg dagegen sind es mit 37,3 Prozent überdurchschnittlich viele. Fast alle Mütter nahmen die Leistung in Anspruch: 96 Prozent beantragten Elterngeld.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Krankschreibungen von Arbeitnehmern gibt es in Schleswig-Holstein deutliche regionale Unterschiede.

21.06.2016

Ein Kunsthistoriker, ein Landwirt und ein Investor streiten mit der Bahn um den Erhalt des Stationsgebäudes von Dauenhof im Kreis Pinneberg. Die Bahn will es trotz eines Kaufangebots abreißen.

22.06.2016

Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) macht bundesweit Schlagzeilen, diesmal allerdings weniger als Politiker und mehr als Partner der Agenturchefin Bärbel Boy.

22.06.2016
Anzeige