Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Endlich große Ferien – auf ans Meer!
Nachrichten Norddeutschland Endlich große Ferien – auf ans Meer!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:56 25.06.2017
Simone Schönebeck (36) und Jens Strunkmann (37) sind mit Sohn Niklas (2) auf dem Weg nach Pelzerhaken. Quelle: Fotos: Felix König
Buddikate

In Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen haben die Sommerferien begonnen. Auf dem Rastplatz Buddikate an der A 1 machten gestern erste Urlauber Pause auf dem Weg an die Ostsee.

Am Rastplatz Buddikate an der A 1 legen Urlaubsgäste auf dem Weg in den Norden eine Pause ein.

„Diesmal geht es nach Fehmarn“, sagt Fritz Bogenschütz (66). Er ist mit dem Wohnwagen unterwegs und tankt gerade voll. Er sei Ostsee-Fan, verrät Bogenschütz, seit vielen Jahren schon. Und das, wo er am Bodensee lebt, einer der schönsten Regionen Deutschlands. „Tja“, bemerkt Bogenschütz, „da wohne ich ja auch seit 42 Jahren. Aber im Urlaub will ich eben mal etwas anderes sehen. Da erkunden meine Frau und ich regelmäßig den Norden. Jedes Jahr suchen wir uns dort ein anderes Plätzchen.“

Matthias Heeren (50), Berufsschullehrer aus Aurich (Niedersachsen), ist mit seiner Honda Transalp auf dem Weg nach Schweden. „Zur Tischtennis-Europameisterschaft der Senioren.“ Er sei zwar noch nicht so alt, spiele aber in der Seniorenklasse, führt Heeren aus. „Die Route geht durch Schleswig-Holstein und später über den Öresund.“

Annemarie Weber (66) will mit ihrem Mann Klaus (67) und Enkelin Sophie (13) nach Kellenhusen (Ostholstein). „Sophies Eltern sind schon da.“ Sie dagegen habe eine Stunde im Stau gestanden, stöhnt die Rentnerin. „Das war bei Fallingbostel, noch in Niedersachsen.“ Jetzt hofft sie, auf der restlichen Strecke gut durchzukommen. „Wir freuen uns schon aufs Meer.“ In Bad Lauterberg im Harz, wo die Familie lebt, könne man natürlich auch Ferien machen, stellt Annemarie Weber fest. „An der Ostsee mögen wir den Strand, das Baden und die Seeluft. Das alles haben wir zu Hause nicht.“

Auf dem Parkplatz vor dem Burger-Imbiss in Buddikate steht auch ein VW-Bus, in dem sechs junge Männer sitzen. Zwischen ihnen steht eine Kiste Bier, die Stimmung ist gut. „Wir kennen uns alle von der Schule und machen jetzt eine Ausbildung“, sagt Lars Meyer (18). Sie seien aus Cloppenburg in Niedersachsen, nun wollten sie nach Kappeln an der Schlei. Da waren sie alle noch nie, aber es werde sicher schön. „Wir wollen Baden gehen, einfach Spaß haben“, meint Meyer. „Und Schlauchboot fahren“, ergänzt sein Kumpel Joseph Ostendorf (18).

Für Landwirt Klaus Kreimeyer (46) aus Wennigsen bei Hannover und seine Familie ist Grömitz das Traumziel. „Seit drei Jahren fahren wir da jetzt immer hin. An den Lensterstrand. Für uns ist es die schönste Ecke – wir haben uns verliebt.“ Sein Sohn Jan (7) nickt begeistert. „Da gibt es eine Wasserrutsche.“ Der Vater schmunzelt. Außerdem könne man in der Umgebung viel unternehmen, fügt er hinzu. „Wir gehen gerne in den Zoo Arche Noah oder fahren mal rüber nach Fehmarn. Die Holsteinische Schweiz ist einfach schön.“

Nach Pelzerhaken zieht es Jens Strunkmann (37) und Simone Schönebeck (36) aus Springe bei Hannover. „Unser Sohn Niklas ist jetzt zwei Jahre alt – genau das Alter, in dem man Sandburgen baut.“

Marcus Stöcklin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!