Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Entlassungen bei Goodgame Studios

Hamburg Entlassungen bei Goodgame Studios

Hamburger Spielehersteller hat 1100 Mitarbeiter – Zahl der Kündungen ungewiss.

Voriger Artikel
Dumm gelaufen: Erst gedroht, dann selbst verprügelt worden
Nächster Artikel
CDU und FDP: Abschiebung zu schleppend

Turbulente Zeiten bei Goodgame Studio in Hamburg.

Quelle: dpa

Hamburg. Die einst erfolgsverwöhnte Hamburger Spieleschmiede Goodgame Studios hat Entlassungen in größerem Umfang angekündigt. In einer Presseerklärung heißt es, es werde Kündigungen voraussichtlich in „einem unteren dreistelligen Bereich“ geben. Der Stellenabbau soll bereits bis Ende September erfolgen. In einem Bericht der „Hamburger Morgenpost“ (Mopo) ist von mehreren Hundert betroffenen Mitarbeitern die Rede. Goodgame hat bisher 1100 Mitarbeiter und bezeichnet sich selbst als Deutschlands größtes Spieleunternehmen. Es ist auf die Entwicklung von Spielen spezialisiert, die auf mobilen Geräten oder über den Browser am Rechner gespielt werden. Die Spiele selbst sind kostenlos (Free-to-play), Geld verdient das Unternehmen mit eingeblendeter Werbung oder digitalen Zusatzangeboten.

Zu den größten Spieleerfolgen des Unternehmens gehört „Empire“. Vor rund anderthalb Jahren wollte das Unternehmen noch massiv expandieren. Die Entlassungen begründete Goodgame mit Umstrukturierungen.

Das Unternehmen wolle sich in Zukunft verstärkt auf sein „sehr profitables Kerngeschäft“, Strategiespiele für die Plattformen Mobile und Browser, konzentrieren.

Goodgame-Sprecher Dirk Hensen sagte, das Unternehmen könne noch nichts zur genauen Zahl der Entlassungen sagen. Dies könne erst „nach Beendigung des vorgeschalteten höher dotierten freiwilligen Abfindungsprogramms“ erfolgen. Er betonte, der Stellenabbau sehe neben einem freiwilligen Abfindungsprogramm auch die Nichtverlängerung auslaufender Verträge vor. Laut „Mopo“ wurden die Mitarbeiter von der Ankündigung bei einem „Company-Meeting“ völlig überrascht. Die Kündigungen sollen wohl schon im September wirksam werden.

Der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Hansjörg Schmidt äußerte sich über Twitter empört zu den Entlassungen. Er bezeichnete den Umgang bei Goodgame mit den Mitarbeitern als „einfach unwürdig“. Die Gewerkschaft Verdi hatte schon im vergangenen Jahr die Bedingungen bei Goodgame kritisiert. So sei 14 Beschäftigten, die eine Betriebsratswahl vorbereitet hätten, gekündigt worden – „mit fadenscheinigsten Gründen“, erklärte damals Verdi-Landesbezirksleiter Berthold Bose. Laut Medien war Goodgame in den guten Jahren durch luxuriöse Arbeitsbedingungen aufgefallen. Dazu gehörten ein Swimmingpool im Garten, ein Fitnessstudio und Freibier am Abend.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.