Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Entschärfung von 500-Kilo-Fliegerbombe in Kiel begonnen
Nachrichten Norddeutschland Entschärfung von 500-Kilo-Fliegerbombe in Kiel begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 25.10.2018
Wegen einer Bombenentschärfung muss die Lubinus-Klinik geräumt werden. Quelle: Carsten Rehder
Kiel

Die Entschärfung einer amerikanischen 500-Kilo-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat um 15.55 Uhr in Kiel begonnen. Die Bombe mit Heckzünder liegt in der Nähe des Uni-Campus. Im Umkreis von 650 Metern mussten rund 5000 Menschen ihre Wohnungen sicherheitshalber verlassen. Auch die nahe gelegene Lubinus Klinik wurde evakuiert. Rund 50 Patienten, darunter zwei Intensiv- und drei Überwachungspatienten, kamen in andere Krankenhäuser. Die Entschärfung soll laut Polizei bis 17.00 Uhr dauern. Spezialisten hatten den Blindgänger bei der Auswertung von Luftbildern entdeckt. Für Anwohner, die ihre Wohnung verlassen mussten, ist für die Zeit der Bombenentschärfung die Holsteinhalle am Westring 499 geöffnet.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hofft auf eine gemeinsame Linie der Bundesländer zur Umsetzung des Digitalpakts Schule.

25.10.2018

Im Prozess um einen spektakulären Millionenraub aus einem Geldtransporter ist der damalige Beifahrer des angeklagten Fahrers von der ermittelnden Kriminalbeamtin entlastet worden.

25.10.2018

Nach dem Fund dioxinverseuchter Erde haben im Hamburger Naturschutzgebiet Boberger Niederung Erkundungsarbeiten begonnen.

25.10.2018