Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Ex-Mongol nach Urteil untergetaucht
Nachrichten Norddeutschland Ex-Mongol nach Urteil untergetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 30.06.2016

Gut eine Woche nach der Aussetzung eines Haftbefehls ist der frühere Boss der Hamburger Mongols auf der Flucht. Die Polizei fahndet nach dem 37-Jährigen. Der Haftbefehl ist nach Angaben eines Gerichtssprechers bereits seit Freitag vergangener Woche wieder in Kraft. Zuvor hatten mehrere Medien über das Verschwinden des ehemaligen Rocker- Chefs berichtet.

Der 37-Jährige war erst am Dienstag vergangener Woche vom Amtsgericht Hamburg zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Gericht hielt es für erwiesen, dass er mehrfach gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz verstoßen hat.

Bei drei Wohnungsdurchsuchungen hatte die Polizei jeweils eine Schusswaffe, Munition und eine nicht geringe Menge Kokain gefunden. Insgesamt müsse der Angeklagte nun mit einer Haftzeit von drei Jahren rechnen, erklärte der Richter. Die Bewährung für eine frühere Haftstrafe werde voraussichtlich widerrufen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schöffengericht verurteilt 29-jährigen Rendsburger zu zweieinhalb Jahren Haft.

30.06.2016

Weniger Arbeitslose und mehr Beschäftigte – Niedrigste Quote in Stormarn – Die hohe Flüchtlingszahl macht sich negativ in der Statistik bemerkbar.

30.06.2016

Jetzt ist es amtlich! Der insolvente Lübecker Flughafen hat ganz offiziell einen neuen Eigentümer. Er gehört seit Donnerstag dem Lübecker Unternehmer Winfried Stöcker, der den Airport aus der Insolvenzmasse gekauft.

30.06.2016
Anzeige