Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Ex-SS-Mann Gröning reicht Gnadengesuch ein
Nachrichten Norddeutschland Ex-SS-Mann Gröning reicht Gnadengesuch ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 15.01.2018
Hannover

. Der im Lüneburger Auschwitz-Prozess wegen Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen verurteilte frühere SS-Mann Oskar Gröning hat ein Gnadengesuch eingereicht. Der Schritt ist für den 96-Jährigen die letzte Möglichkeit, einen Antritt der Haftstrafe juristisch abzuwenden. „Bei uns ist ein Gnadenverfahren anhängig“, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Lüneburg. Die Staatsanwaltschaft muss darüber entscheiden. Falls Gröning seine Haftstrafe antreten muss, soll er in Uelzen untergebracht werden. Das Landgericht Lüneburg hatte Gröning im Juli 2015 zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt. Der frühere Freiwillige der Waffen-SS hatte eingeräumt, in dem Konzentrations- und Vernichtungslager Geld aus dem Gepäck der Verschleppten gezählt und weitergeleitet zu haben. Der Bundesgerichtshof bestätigte das Urteil im September 2016.

Oskar Gröning.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Die Rostocker Eisbärendame „Vienna“ ist tot. Das 29 Jahre alte Tier starb am Sonnabend im westfranzösischen Zoo La Palmyre, in dem sie übergangsweise untergebracht ...

15.01.2018

Land will den ländlichen Raum fördern.

15.01.2018

Im Kieler Hafen sind 2017 erstmals mehr als sieben Millionen Tonnen Güter umgeschlagen worden. Insgesamt seien 7,4 Millionen Tonnen verladen beziehungsweise gelöscht worden, teilte der Geschäftsführer der Seehafen Kiel GmbH & Co. KG, Dirk Claus, am Montag mit.

15.01.2018