Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Fährverkehr wegen Polizeiaktion unterbrochen
Nachrichten Norddeutschland Fährverkehr wegen Polizeiaktion unterbrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 28.09.2018
Von der Polizeiaktion ist auch die Fährstrecke Puttgarden-Rödby betroffen. Quelle: dpa
Kopenhagen

Wegen einer Polizeiaktion sind Teile des Fährverkehrs zwischen Dänemark, Deutschland und Schweden am Freitagnachmittag eingestellt worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen mit. Betroffen seien die Verbindungen Gedser-Rostock, Helsingør-Helsingborg und Rødby-Puttgarden. Auch die Storebæltsbrücke und die Öresundbrücke nach Schweden seien gesperrt worden. Grund sei die Fahndung nach flüchtigen Personen, meldete der Dänische Rundfunk. Hintergründe sind noch nicht bekannt.

dpa/LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Freitagmorgen kommt es zu erheblichen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr in Norddeutschland. Grund dafür ist vermutlich ein Kabelbrand an der Strecke zwischen Meckelfeld und dem Rangierbahnhof Maschen.

28.09.2018

Auf dem Campus am Mönkhofer Weg wurde die Umbenennung der FH Lübeck in Technische Hochschule (TH) gefeiert. Der neue Name soll das Profil schärfen und Aufbruch signalisieren.

27.09.2018

Das Obst ist reif, die Kochtöpfe blubbern und es wird fleißig eingekocht. Ob Pflaumen, Äpfel oder Birnen, im Glas hält sich die fruchtig-süße Ernte besser.

28.09.2018