Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Fallschirmspringer aus dem Norden fliegen über Dubai

Itzehoe/Dubai Fallschirmspringer aus dem Norden fliegen über Dubai

Ein Team aus Itzehoe und ein Ahrensburger gingen bei den World Air Games an den Start.

Voriger Artikel
Kieler Wirtschaftsexperte fordert Lohnsubvention für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Auszeit über die Feiertage: Der Norden ist ausgebucht

Videospringer Lars Naeve (oben) filmt das Team Atomix aus Itzehoe mit Peter Ingenhaag, Holger Sass, Janine Tillenburg und Henning Stumpp bei einem der acht Wettkampfsprünge über Dubai.

Quelle: Frank Täsler

Itzehoe. Sie sind aus 3100 Meter Höhe aus einem Flugzeug gesprungen — und das direkt über den Wolkenkratzern von Dubai. Die vier Fallschirmspringer des Teams Atomix aus Itzehoe und ihr Videospringer haben spannende Tage am Persischen Golf hinter sich. Sie starteten zum ersten Mal bei den World Air Games. „Was für Leichtathleten die Olympischen Spiele sind, das sind für uns Luftspringer die World Air Games“, sagt Teammitglied Peter Ingenhaag. „Der Wettkampf war für uns alle ein Riesenerlebnis.“

Im Vierer-Freifall-Formationsspringen traten die zehn besten Nationalmannschaften der Welt gegeneinander an. Die Itzehoer sind amtierende deutsche Vizemeister in dieser Disziplin. Sie gingen aber nur als Nachrücker an den Start, weil der Deutsche Meister auf eine Teilnahme verzichtete. „Wir trainieren erst seit 2013 zusammen. Uns fehlen noch zwei bis drei Jahre, um mit den Besten der Welt mithalten zu können“, sagt Peter Ingenhaag. Deshalb habe es am Ende auch nur zu einem zehnten Platz gereicht.

Enttäuscht sind die Schleswig- Holsteiner dennoch nicht — vor allem auch dank der vielen Eindrücke, die sie sammeln durften. In den ersten 35 Sekunden nach dem Absprung, die für den Wettkampf zählen, bleibe zwar keine Zeit dafür, die Umgebung zu beachten. „Doch wenn danach der Fallschirm erst einmal geöffnet ist, haben wir noch drei bis vier Minuten, um die Aussicht zu genießen“, sagt der 32-Jährige. Und diese sei von dort oben schlicht unglaublich: auf der einen Seite die Skyline von Dubai und die vielen Baustellen, auf der anderen die weite, leere Wüste. „Das sieht einfach toll aus.

Eine Stadt, in der Geld keine Rolle spielt.“

Am beeindruckendsten sei für ihn der Burj Khalifa gewesen, das mit 828 Metern höchste Gebäude der Welt. „Als wir unsere Fallschirme geöffnet hatten, flogen wir schon tiefer als die Spitze des Wolkenkratzers“, sagt Peter Ingenhaag. „Das war irre.“ Auch die Unterbringung und Betreuung während der World Air Games sei etwas Besonderes gewesen. „Wir haben drei Mal am Tag Essen bekommen, und allein das Dessert-Büfett war jedes Mal etwa sieben Meter lang“, berichtet er.

Verhältnisse, die die Itzehoer sonst nicht gewohnt sind. Denn sie betreiben das Fallschirmspringen als Amateure, haben neben dem Sport alle normale Berufe. Für die Wettkämpfe in Dubai mussten sie sich extra Urlaub nehmen. „Im Sommer treffen wir uns zwei bis drei Mal im Monat in Itzehoe, um Freiluftsprünge zu trainieren“, sagt Ingenhaag. Im Winter arbeitet das Team einmal im Monat in einer Windhalle in Bottrop an seinen Formationen.

Sportlich erfolgreicher lief es in Dubai für den Ahrensburger Max Manow. Er belegte im Canopy Piloting — einem Wettkampf mit langen Gleitflügen kurz über dem Wasser — unter 39 Teilnehmern den zehnten Platz. „So weit vorne war in dieser Disziplin noch nie einer unserer Sportler in einem international so erlesenen Feld“, sagt Henning Stumpp, der Präsident des Deutschen Fallschirmsportverbands.

„Wenn der Fallschirm erst einmal geöffnet ist, haben
wir noch drei bis vier Minuten, um die Aussicht zu genießen.“
Peter Ingenhaag (32), Fallschirmspringer

Janina Dietrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Befürchten Sie einen Krieg zwischen den USA und Nordkorea?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.