Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Falsche Polizisten müssen für mehrere Jahre ins Gefängnis
Nachrichten Norddeutschland Falsche Polizisten müssen für mehrere Jahre ins Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 12.10.2018
Hamburg

Das Landgericht Hamburg hat am Freitag zwei Diebe, die sich als Polizisten ausgaben, zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Die beiden Männer im Alter von 55 und 21 Jahren sollen sich im vergangenen März bei älteren Damen an der Wohnungstür gemeldet haben. Mit Hilfe gefälschter Polizeiausweise versuchten sie, sich Zutritt zu den Wohnungen zu verschaffen. In drei Fällen gelang ihnen das, in vier weiteren Fällen blieb es laut Urteil beim Versuch, weil die Seniorinnen sich nicht täuschen ließen.

Die Angeklagten erbeuteten nach Angaben der Staatsanwaltschaft mehr als 10 000 Euro Bargeld und Schmuck. Die Strafkammer sprach die beiden Männer wegen Urkundenfälschung, Diebstahls und Amtsanmaßung schuldig, wie die Gerichtspressestelle mitteilte. Der ältere Angeklagte muss für vier Jahre ins Gefängnis, der jüngere für zweieinhalb.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Fall der tödlichen Schüsse eines Polizisten auf einen Obdachlosen in Bad Oldesloe geht die Staatsanwaltschaft Lübeck davon aus, dass der Polizist in einer Notwehrlage gehandelt hat.

12.10.2018

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 252 sind am Freitagmittag sechs Menschen verletzt worden.

12.10.2018

Die sommerlichen Temperaturen im Herbst lassen die Tourismus-Verantwortlichen in Schleswig-Holstein strahlen.

12.10.2018