Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Fanliebe und Sammelfieber: Der Starschnitt ist zurück
Nachrichten Norddeutschland Fanliebe und Sammelfieber: Der Starschnitt ist zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:06 06.12.2017
Früher zierte Popikone Nena die Zimmerwände – heute sollen Lisa und Lena die Fans begeistern.  Quelle: Weißbrod/dpa
Anzeige
Lübeck

Noch Kind oder schon Teenie? Das ließ sich früher leicht an den Zimmerwänden ablesen. Daran, ob noch die niedlichen Tierposter oder schon die Starschnitte mit den angesagten Idolen an den Tapeten klebten. Nach jahrelanger Pause sollen jetzt die lebensgroßen Poster wieder die Sammellust wecken – in zeitgemäßer Form. Der Bauer Verlag gab bekannt, dass die Zwillinge Lisa und Lena das Comeback des Starschnitts einläuten. Die beiden sind mit kurzen Videos in der Social Media App Musical.ly bekannt geworden. Für Bravo-Redaktionsleiterin Yvonne Huckenholz ist klar, dass neben Schauspielern, Sportlern und Musikern heutzutage auch die Stars der Social-Media-Kanäle wichtig sind: „Sie gehören zu den absoluten Idolen der Jugendlichen.“ Sie ist zuversichtlich, dass die Generation, die Bilder ihrer Stars zu Tausenden auf Instagram, Facebook oder Snapchat findet, trotzdem für den Starschnitt zum Kiosk läuft. „Echte Fans verfolgen die Zwillinge natürlich auf Instagram. Aber ein Poster für das eigene Zimmer in der Größe gibt es dort nicht.“ Auf der Wunschliste der Bravo-Leser für die Poster stünden die beiden 15-Jährigen zudem ganz oben.

Das Jugendmagazin Bravo bringt den Starschnitt zurück. Die Sammelposter sollen nun die nächste Generation begeistern. Seit gestern gibt es die ersten Teile der Internetstars Lisa und Lena im Handel. Das Sammeln soll schneller als früher gehen. Mit der kommenden Ausgabe ist das Bild komplett.

Bravos kultiger Starschnitt

Seit Magazingründung 1956 veröffentlichte Bravo mehr als 120 Starschnitte – mit zum Teil riesigen Ausmaßen. Zur Fußball-WM 1974 zeigten Poster die Nationalmannschaft in 3,56 Meter Länge. Fünf Jahre später mussten für die Village People ganze 53 Einzelteile gesammelt werden. Zuletzt waren Selena Gomez und Vanessa Hudgens 2013 als Starschnitt im Heft.

Angefangen hat alles 1959, als das Magazin die ersten Posterteile für eine lebensgroße Brigitte Bardot ins Heft nahm Nach der Filmikone haben es mehr als 120 Stars auf diese Weise an die Zimmerwände der Republik geschafft. Viele LN-Leser denken gerne an ihre Starschnitte zurück. Zwischen Elvis Presley im Keller und der Kelly Family auf dem Dachboden tummelt sich ein bunter Querschnitt der Popgeschichte vergangener Jahrzehnte. „Eine schöne Zeit“, erinnert sich eine Nutzerin auf der LN-Facebookseite. Direkt in die Jugend zurück versetzt fühlt sich auch Petra Müller (58). Die gebürtige Lübeckerin hat alles gesammelt, von Chris Roberts bis zu den Stones. „Jede Woche bin ich zum Kiosk gelaufen und habe mich aufgeregt gefragt, welcher Teil nun diese Woche im Heft sein wird“, erzählt sie, „und dann wurde natürlich mit den Mitschülern getauscht.“

Das kann sich die 17-jährige Vanessa eigentlich nicht mehr vorstellen. „Früher hab ich noch Poster gehabt, aber jetzt folge ich den Stars, die ich mag, eher im Internet.“ Ihr Idol in Lebensgröße zu haben, könnte sie allerdings umstimmen, gibt sie zu. Ihre Mutter Manuela Grabbert (46) war da anders: „Bei mir hingen die Starschnitte nicht nur an den Wänden, sondern sogar an der Zimmerdecke. Da war wirklich alles voller Poster.“

Ob der Starschnitt den Sprung in heutige Jugendzimmer schafft oder doch einfach eine nostalgische Erinnerung für die Älteren bleibt, wird sich zeigen. Bravo jedenfalls plant, die Starschnitte wieder regelmäßig ins Heft zu nehmen.

 Anna-Lena Niemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige