Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Fernseh-Traumschiff verliert seine fünf Sterne
Nachrichten Norddeutschland Fernseh-Traumschiff verliert seine fünf Sterne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:30 05.01.2013
Die Sterne am Schornstein der „Deutschland“ werden nicht überpinselt, teilte die Reedereileitung mit. Sie seien Bestandteil des Firmenlogos. Mit der Dehoga-Klassifizierung darf aber nicht mehr geworben werden. Quelle: Deilmann

Der Konkurrent Hapag Lloyd Kreuzfahrten hatte gegen den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) geklagt, der die Auszeichnung verliehen hatte.

Die Reederei sieht aufgrund des Richterspruchs keinen Imageverlust. „Es ist damit lediglich die Hotel-Kategorisierung eines Schiffes gemeint“, sagte Sprecherin Kornelia Kneissl. „Mit dem Schiff sind wir auf demselben unverändert hohen Niveau.“ Mit den fünf Sternen, die jeden Prospekt zierten, werde ohnehin schon lange nicht mehr geworben, sagte Kneissl weiter. Was nicht ganz stimmt: Im Internet-Auftritt der Reederei waren die fünf Sterne unter dem Deilmann-Logo gestern noch zu sehen — genauso wie am Schornstein der „Deutschland“. Dort sollen sie auch bleiben. Kneissl dazu: „Es gibt für das Schiff eben auch Sterne-Auszeichnungen anderer Organisationen.“ Seitens der Dehoga hieß es: „Das Urteil stellt für uns keine Überraschung dar.“ Darüber hinaus sei die Klassifizierung der „Deutschland“ ohnehin abgelaufen, so Pressesprecher Benedikt Wolbeck.

Deilmann hatte im November angekündigt, die 1998 vom Stapel gelaufene „Deutschland“ aufzumöbeln. Die Kabinen im siebten und neunten Stock des „schwimmenden Grandhotels“ sollen kleine Balkone bekommen — wie auf modernen Kreuzfahrtschiffen üblich. Auf dem neunten Deck soll ein weiteres Restaurant entstehen. Gerüchte über einen geplanten Verkauf des TV-Schiffs hatte die Reederei dementiert. Auch eine aus Kostengründen erwogene Ausflaggung des 175 Meter langen Kreuzfahrers stehe nicht mehr zur Debatte.

Die börsennotierte Münchner Finanzholding Aurelius hatte den angeschlagenen ehemalige Familienbetrieb vor gut zwei Jahren übernommen. Als ZDF-Traumschiff kreuzt die „Deutschland“ seit 1999 über die Weltmeere, im Sommer 2012 lag der Luxusliner als „Deutsches Schiff“ bei den Olympischen Spielen in London. ctö

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Zündeln mit Schwarzpulver sind drei Kinder am Freitagnachmittag in Timmendorfer Strand bei Lübeck verletzt worden. Ein 13-Jähriger erlitt schwere Verletzungen an der Hand, wie die Polizei mitteilte.

07.01.2013

Sieben Raser und einen Drängler hat die Polizei in der Nacht zum Donnerstag auf der Autobahn 23 zwischen Tornesch (Kreis Pinneberg) und der Landesgrenze Hamburgs erwischt.

06.01.2013

Mit mehr als einem halben Kilogramm Opium im Gepäck ist am Hamburger Flughafen ein Mann festgenommen worden. Wie das Zollfahndungsamt Hamburg am Freitag mitteilte, flog der 45-Jährige bereits in der vergangenen Woche mit 680 Gramm Opium auf, das er in seinem Koffer und seiner Jacke transportiert hatte.

06.01.2013
Anzeige