Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Feuer in Aluminium-Presswerk
Nachrichten Norddeutschland Feuer in Aluminium-Presswerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 23.10.2017
Der Brand bei NordAlu in Neumünster brach aus noch ungeklärter Ursache in der Heizungsanlage aus. Quelle: Foto: Thomas Nyfeler
Anzeige
Neumünster

. Bei einem Brand in einem Aluminium-Presswerk in Neumünster ist ein Schaden in Millionen-Höhe entstanden. In der Gas-Heizungsanlage der Firma hatte sich in der Nacht zu gestern ein Feuer entzündet, teilte die Polizei mit. Das Feuer griff von der unter der Hallendecke angebrachten Anlage auf das Dach des Gebäudes über.

Beim Ausbruch des Feuers befanden sich fünf Mitarbeiter in der Fertigungshalle. Sie konnten alle unbeschadet das Gebäude verlassen, weil der Schichtleiter den Brand rechtzeitig bemerkte. Die Feuerwehrleute benötigten drei Stunden, um das Feuer zu löschen. Teile des Daches stürzten ein und einige Maschinen der Firma wurden durch das Löschwasser beschädigt.

Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Vermutlich löste ein technischer Defekt der Gasheizung das Feuer aus. Die Kriminalpolizei sollte die genaue Ursache ermitteln. Wann die Firma ihre Produktion wieder aufnehmen kann, war gestern noch unklar.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einer Havarie von „U 35“ vor der norwegischen Küste verfügt die deutsche Marine über kein einsatzfähiges U-Boot. Seit gestern wird der Schaden an einem Ruderblätter des X-Ruders von „U 35“ auf der Kieler Werft ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) untersucht.

23.10.2017

Experte spricht von einer „besorgniserregenden Häufung“ im Nordosten.

23.10.2017

Schon die Dänen versanken vor 900 Jahren im Moor zwischen Mecklenburg und Vorpommern.

23.10.2017
Anzeige