Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Feuerwehr warnt: Der Tannenbaum muss jetzt raus
Nachrichten Norddeutschland Feuerwehr warnt: Der Tannenbaum muss jetzt raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:39 12.01.2017
Quelle: fotolia
Anzeige
Lübeck

Während der Feiertage verbreitet er besinnliche Stimmung; spätestens jetzt sei der Weihnachtsbaum jedoch brandgefährlich, warnt der Landesfeuerwehrverband in Kiel: Wer Weihnachtsbaum und Adventsgestecke noch nicht aus der Wohnung entfernt habe, müsse dies nun wirklich bald tun.

„Die Nadelbäume trocknen mit der Zeit aus, auch wenn sie regelmäßig gewässert werden“, sagt Sprecher Holger Bauer. Sein Rat: „Das Tannengrün kann schnell zur Brandfalle werden. Verzichten Sie lieber darauf, fast ganz heruntergebrannte Kerzen nochmals zu entzünden.“

Die Feuerwehr selbst hat bereits vorbildlich gehandelt. Bei der Feuerwache 1 in Lübeck etwa ist der Tannenbaum bereits zwei bis drei Tage nach dem Fest „rausgeflogen“, wie ein Mitarbeiter der Leitstelle versichert.

Auch andernorts ist man sich der Problematik bewusst. Aus dem Foyer des Lübecker Rathauses wurde der Baum diese Woche abgeholt, gibt Cornelia Tews, die Sprecherin der Entsorgungsbetriebe Lübeck Auskunft. „Der ist schon kleingemacht und entsorgt.“

Das Lübecker Marienkrankenhaus ließ die Bäume im Foyer und vor dem Eingang vorige Woche entfernen. Und auch vor der Ostsee- Therme Scharbeutz steht seit Mittwoch kein Baum mehr, wie Silke Muuß vom Marketing mitteilt.

Gerade in Restaurants und Hotels dagegen stehen teils noch Weihnachtsbäume. Wie bei Michael Sievers, dem Inhaber des Hotels „Farchauer Mühle“ in Ratzeburg. „Unser Weihnachtsbaum wird am Wochenende zwar abgeschmückt, bleibt aber noch bis in den Februar stehen“, sagt der Hoteldirektor. „Allerdings auf der Terrasse.“ Der Grund: „Manche Firmen machen immer noch Weihnachtsfeiern, weil sie vorher nicht dazu gekommen sind“, so Sievers. „Deshalb behalten wir den Baum länger.“

Falls doch etwas passieren sollte: Wenn trockene Zweige Feuer fangen, verbrennen Tannenbäume explosionsartig. Die Chancen, den Brand zum Beispiel mit einem Eimer Wasser zu löschen, sind gering, weiß

die Feuerwehr. Es bestehe die Gefahr, dass der Baum weiterbrenne oder gar umkippe. Auch eine Decke zum Ersticken der Flammen sei nicht optimal. Am effektivsten helfe ein Feuerlöscher. Hier könne dann auch ein Wasserfeuerlöscher benutzt werden.stö

Jetzt abstimmen

Die LN suchen im Norden monatlich nach den „Helden von hier“! Der Helfer von nebenan, die freundliche Krankenschwester, der schnelle Handwerker als Retter in der Not: Sie bestimmen jeden Monat neu, wer Ihr persönlicher LN-Held ist. Den Anfang machen im Januar die Feuerwehrleute. So geht‘s: Kandidaten können ab sofort nominiert werden. Der Kandidat wird „freigeschaltet“, wenn sein Einverständnis vorliegt. Ab dann kann abgestimmt werden. Für Sieger oder Siegerin richten die LN ein Fest aus. Der Preis ist ein Pokal, der bei einer Überraschungsparty durch den Paten überreicht wird. Und gewinnen kann auch jeder, der seine Stimme abgibt: Die LN verlosen wertvolle Preise.

Internet: www.helden-von-hier.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige