Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Fielmann wird Ehrenbürger
Nachrichten Norddeutschland Fielmann wird Ehrenbürger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 14.09.2016
Der Unternehmer Günther Fielmann lächelt am 29.08.2016 in Kiel (Schleswig-Holstein) nach seiner Auszeichung mit dem großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik.  Quelle: dpa
Anzeige
Kiel

Das Land Schleswig-Holstein macht Günther Fielmann zum Ehrenbürger. Das erfuhren die LN aus Regierungskreisen. Der Unternehmer und „Brillenkönig“ soll damit für seine Verdienste um das Gemeinwohl geehrt werden, heißt es in Kiel. Der Ehrentitel soll ihm noch in diesem Jahr verliehen werden.

Der Brillen-Unternehmer und Mäzen wird vom Land Schleswig-Holstein für seine Verdienste ums Allgemeinwohl geehrt.

Auch sie erhielten diese Ehrung

6 Menschen sind bislang zu Ehrenbürgern des Landes Schleswig-Holstein ernannt worden: Altbundeskanzler Helmut Schmidt (1998), FDP-Politiker Uwe Ronneburger (2000), Ex-Ministerpräsident Gerhard Stoltenberg (2001), Autor Siegfried Lenz (2004), Schauspieler Armin Mueller-Stahl (2010) sowie Ex-Ministerpräsidentin Heide Simonis (2014).

Günther Fielmann feiert am Sonnabend seinen 77. Geburtstag. 1956 begann der geschiedene Vater zweier Kinder eine Optikerlehre, wurde 1965 Optikermeister. 1972 eröffnete er sein erstes eigenes Geschäft, damals noch in Cuxhaven. 1981 bot Fielmann dann als deutschlandweit erster Optiker gleich 90 modische Brillen-Modelle als sogenannte Kassenbrille ohne Zuzahlung an – unter dem Slogan „Zum Nulltarif“. Damit mischte Fielmann den Brillenmarkt komplett auf. Sein Unternehmen expandierte in der Folge schnell, immer neue Filialen wurden gegründet. 1994 wurde es in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und an die Börse gebracht. Sein Vermögen geht heute in die Milliarden, heißt es.

Günther Fielmann engagierte sich dabei schon früh als Mäzen, förderte zum Beispiel Schulen und Sporteinrichtungen. Im Jahr 2002 kaufte er dem Land das Schloss Plön ab, sanierte es und machte es zu einer Optiker-Ausbildungsstätte. Er ist zudem als Biobauer aktiv, bewirtschaftet das rund 1600 Hektar große Gut Schierensee bei Kiel, das 470 Hektar große Gut Marutendorf in Achterwehr, den Hof Möglin in Krummwisch und den Hof Lütjensee im Kreis Stormarn. Unter dieser Marke, „Hof Lütjensee“, vertreibt der Unternehmer auch seine Ökoprodukte. Mit Millionenbeträgen unterstützt er zudem seit 2001 auch Wissenschaftler der Kieler Christian-Albrechts-Universität bei der Erforschung der ökologischen Landwirtschaft. Als Naturschützer engagiert er sich unter anderem für die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und fördert Baumpflanz-Aktionen.

Für seine Verdienste wurde Günther Fielmann auch bereits mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Die Auszeichnung „Ehrenbürger oder Ehrenbürgerin des Landes Schleswig-Holstein“ wird seit 1998 verliehen. Als erstes wurde sie Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt zuteil, zuletzt der Ex-Ministerpräsidentin Heide Simonis als erster Frau. Die Ernennung Fielmanns zum Ehrenbürger wird SPD-Ministerpräsident Torsten Albig im Rahmen eines großen Festaktes vornehmen.

 Wolfram Hammer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige