Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Fitness-Test für Grundschüler?
Nachrichten Norddeutschland Fitness-Test für Grundschüler?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 29.09.2017
Kiel

Zudem gäben die Checks Aufschluss über Bewegungsdefizite von Schülern, die dann aber auch gezielt gefördert werden müssten. Das Bildungsministerium will die Einführung solcher Tests prüfen, nannte dazu aber noch keinen Zeitplan oder Rahmenbedingungen.

Bildungsministerin Karin Prien (CDU) bestätigte am Donnerstag auf dem Sportlehrertag in Kiel einen entsprechenden Prüfauftrag zu Bewegungschecks und sportlicher Talentförderung aufgrund einer dazu im Koalitionsvertrag festgeschriebenen Vereinbarung. „Nun hoffen wir, dass im kommenden Jahr klar wird, ob und wie wir uns eine flächendeckende Einführung solcher Tests vorstellen können.“ Zuvor müssten aber noch Erfahrungen anderer Bundesländer mit unterschiedlichen Konzepten ausgewertet werden. Wie groß der Bedarf an früher Förderung ist, zeigt das Beispiel Brandenburg. Dort läuft seit Jahren ein entsprechendes Pilotprojekt. Bei jedem zehnten Kind werden dabei schwere motorische Defizite festgestellt. Jeder fünfte Grundschüler zeigt überdurchschnittliche Leistungen.

Der Landessportlehrerverband sieht die Schulen allerdings nur begrenzt in der Pflicht bei der Sichtung sportlicher Talente. Das sei im Wesentlichen Aufgabe von Sportvereinen. „Die Schulen sind besonders in der Verantwortung, Angebote für Schüler vorzuhalten, die eine Förderung brauchen. Das gilt auch für solche mit motorischen Defiziten“, betont Achim Rix, Chef des Sportlehrerverbandes.

Deshalb habe der Sportlehrerverband das Projekt „Sport Extra“ für Grundschüler in prekären Lebenssituationen und/oder mit Koordinations- und Fitnessproblemen entwickelt. Dieses Projekt könne zunächst an zehn Brennpunktschulen des Landes eingeführt werden.

Als Partner dafür stünden die Unfallkasse Nord, das Institut für Sportwissenschaft an der Kieler Uni sowie die Barmer-Krankenkasse zur Verfügung, die 60000 Euro für die wissenschaftliche Projektbegleitung bereitstelle. „Das Problem dabei ist nur: Dafür bräuchten wir 20 zusätzliche Lehrerwochenstunden, je zwei pro ausgewählter Schule. Aus eigener Kraft können Schulen die Zusatzförderung nicht stemmen.“

Zusagen für solche zusätzlichen Sport-Förderstunden wollte die Ministerin auf dem Sportlehrertag nicht geben.

Jã¼rgen Kã¼ppers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dänische Soldaten lösen Polizisten an den deutsch-dänischen Grenzübergängen ab.

29.09.2017

Ein Bundeswehroffizier, der in der Rantzau-Kaserne in Boostedt stationiert war, hat wesentliche Waffenteile des Schnellfeuergewehrs G 36 unterschlagen. Zudem hat er zu Hause 1,2 Kilogramm Sprengstoff gehortet. Der 52-Jährige erhielt vor einer Berufungskammer des Kieler Landgerichts eine zehnmonatige Bewährungsstrafe.

29.09.2017

Im schleswig-holsteinischen Wattenmeer ist nach Angaben eines Experten erstmals ein lebender Krake gesichtet worden. Ein Bewohner von Hallig Hooge im Kreis Nordfriesland habe den 30 Zentimeter großen Zirrenkraken (Eledone cirrhosa) an der Halligkante entdeckt und am Donnerstag bei der Schutzstation Wattenmeer abgegeben, teilte die Station am Freitag in Husum mit.

29.09.2017