Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Flensburger Landgericht: Urteile im „Karibik-Verfahren“
Nachrichten Norddeutschland Flensburger Landgericht: Urteile im „Karibik-Verfahren“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 21.12.2012
Anzeige
Flensburg

Die Männer, die von der Insel Föhr, aus den Niederlanden und Südafrika stammen, sollen mit einer Segelyacht seit 2008 mehrfach Kokain von Südamerika nach Europa gebracht haben. Für jede Fahrt haben sie laut Anklage jeweils mehrere 100 000 Euro erhalten. Der Prozess hatte im Mai begonnen. Die Angeklagten haben weitgehende Geständnisse abgelegt.

Im Juli 2011 war vor der Karibik-Insel Sint Maarten die Yacht „Moon Shadow“ mit mehr als einer Tonne Kokain aufgebracht worden. „Wir haben hier eine außerordentlich hohe Menge“, befand der Staatsanwalt. In ganz Deutschland würden jährlich zwei bis drei Tonnen Kokain sichergestellt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein bewaffneter Mann hat am Montagabend einen Verbrauchermarkt in Schenefeld im Kreis Steinburg ausgeraubt. Der Mann betrat kurz vor Ladenschluss das Geschäft und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen.

21.12.2012

Ein Brand in einer Kindertagesstätte hat am Dienstag in Reinbek im Kreis Stormarn für Ausregung gesorgt. Alle 31 Kinder und ihre acht Betreuer konnten das Gebäude nach Angaben der Polizei jedoch unverletzt verlassen.

21.12.2012

Der Zustand von Schleswig-Holsteins Wäldern hat sich in diesem Jahr weiter verbessert. Das geht aus dem Waldzustandsbericht hervor, den das Umweltministerium am Dienstag in Kiel veröffentlichte.

21.12.2012
Anzeige