Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Frau sitzt im Zug mit Neonazis fest

Lübeck Frau sitzt im Zug mit Neonazis fest

Eingesperrt mit 20 Neonazis: Für die 32-jährige Alexandra M. aus Berlin und andere Reisende im Regionalexpress von Büchen nach Lübeck wurde diese unangenehme Vorstellung am Sonnabend Realität. Nachdem mutmaßlich linke Gegendemonstranten der NPD-Kundgebung in Bad Oldesloe die Bahnstrecke mit einem Stapel brennender Reifen blockiert hatten, saß die Lehrerin zwei Stunden lang mit den NPD-Anhängern auf offener Strecke im Zug fest.

Lübeck. „Das war eine furchtbare Situation“, schildert M., die am Sonnabend ihre Nichte besuchen wollte, den LN. Mit andauernder Wartezeit hätten sich die Neonazis immer unverschämter verhalten, Bier getrunken, im Zug geraucht und politische Parolen von sich gegeben. Einer von ihnen, den M. nach einer Google-Suche später als prominentes Szene-Mitglied identifizierte, sei sogar durch die Reihen geschritten und habe per Megafon über „Asylbetrüger“ und „Lügenpresse“ skandiert.

Widerspruchslos blieb dieses Verhalten aber nicht. „Mir ist dann irgendwann der Kragen geplatzt, und ich habe gebrüllt, dass er ,verdammt noch mal die Fresse halten‘ solle und dass ,sein Mist hier niemanden interessiert‘“, berichtet Alexandra M.. Danach seien auch die anderen Reisenden mutiger geworden. Es sei zu lautstarken Wortgefechten gekommen. „Als Folge davon haben die Neonazis versucht, mich einzuschüchtern, und mich mit ihren Handys fotografiert“, sagt die Lehrerin. Ein Mitreisender habe sich aber mit ihr solidarisiert und sich neben sie gesetzt. „Mit seiner Zeitung hat er dann den Blick auf mich verdeckt.“ Nach zwei Stunden war die Tortur vorbei, der Zug fuhr weiter, M. konnte in Ratzeburg aussteigen. „Ich habe aber am ganzen Körper gezittert.“

Befremdet habe M. vor allem das Verhalten der Polizei und des Zugführers. Kurz nach dem Stopp des Zuges sei lediglich ein Polizist durch das Abteil gegangen und habe sich erkundigt, ob alles in Ordnung sei. „Zu diesem Zeitpunkt war noch nichts weiter los, die Probleme kamen erst später“, schildert M. Auch der Zugführer sei weder gegen das Rauchen noch gegen die Megafon-Durchsagen eingeschritten. Vielmehr habe er „kumpelhaft“ mit den Neonazis geplaudert.

Bahn-Sprecherin Sabine Brunkhorst verspricht Klärung. „Wir werden den Triebwagenführer dazu befragen.“ Die ganze Situation sei unglücklich gewesen. Hervorgerufen worden sei sie aber vor allem durch den Brandanschlag auf die Bahntrasse. Dazu sucht die Bundespolizei jetzt Zeugen. Bei dem Feuer auf den Gleisen und in einem Kabelschacht sei ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstanden.

Zeugen, die um die Mittagszeit Personen in dem Gleisbereich bei Güster beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Bundespolizei unter 0431/980710 oder 0800/6 888 000 in Verbindung zu setzen.

Von Oliver Vogt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.