Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland „Frei.Wild“: Anschlag auf Konzerthalle
Nachrichten Norddeutschland „Frei.Wild“: Anschlag auf Konzerthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 11.04.2016

Unbekannte haben in Neubrandenburg am Wochenende versucht, ein Konzert der umstrittenen Deutschrockband „Frei.Wild“ mit Buttersäure zu verhindern. Der Staatsschutz nahm Ermittlungen auf, sagte eine Polizeisprecherin. Das Konzert war für Sonntag geplant gewesen. Einen Tag zuvor seien zerbrochene Flaschen am Haupteingang gefunden worden. Ihr Inhalt werde noch genauer untersucht, Ermittler vermuteten aber Buttersäure, hieß es. Im Umfeld des Veranstaltungszentrums seien zudem mehrere extremistische Parolen angebracht worden. Das Konzert habe aber ohne Störungen mit 4000 Besuchern am Sonntag stattgefunden.

Am Sonnabendabend hatten 150 Menschen gegen ein Konzert der Südtiroler Band, die am Donnerstag mit dem Musikpreis Echo in der Sparte Rock Alternative National ausgezeichnet worden war, in Kiel demonstriert. Dabei habe es Provokationen sowohl von Fans der Band als auch von Demonstranten gegeben, sagte Polizei-Einsatzleiter Kay Kramm. Wegen der Demo kam es zu Behinderungen im Anreiseverkehr.

Nach 90 Minuten löste sich die Demonstration auf. 50 Polizisten waren im Einsatz.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei abgetriebene Angler sind von Seenotrettern vor dem Ostseebad Ahrenshoop (Landkreis Vorpommern-Rügen) aus dem Meer gerettet worden.

11.04.2016

Minister möchte Kontingent in den Norden bringen — Debatte um Integrations-Kosten.

11.04.2016

Immer mehr Menschen kaufen Elektrofahrräder — Auch Jugendliche nutzen sie inzwischen.

11.04.2016
Anzeige