Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Am Freitag wird wieder fürs Klima gestreikt
Nachrichten Norddeutschland Am Freitag wird wieder fürs Klima gestreikt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 14.03.2019
Am 1. März 2019 demonstrieren tausende Schüler auf der „Fridays for Future“-Demo in Hamburg. Mit ihnen läuft die schwedische Aktivistin Greta Thunberg. Quelle: Rabea Osol
Lübeck

 Viele Schüler im Norden gehen am Freitag, 15. März, für den Klimaschutz auf die Straße. Unter dem Motto „Fridays for Future“ wird an dem weltweiten Aktionstag in 89 Ländern und über 1000 Städten demonstriert. In Deutschland sind 140 Demos angekündigt – so viele wie in keinem anderen Land. Ins Leben gerufen hat die Aktion die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg, die seit August 2018 jeden Freitag vor dem Reichstag in Stockholm für eine bessere Klimapolitik streikt.

„Wir müssen aktiv werden“

„Wir können nicht warten, bis die Bundesregierung unsere Probleme löst“, erklärt Nils Bollenbach, der die Schüler-Demo in Bargteheide organisiert. „Wir müssen selbst aktiv werden, und das fängt im Kleinen an.“ Er erwartet am Freitag 70 Teilnehmer. Der Streik beginnt um 10 Uhr am Bargteheider Rathaus.

Demo erst nach Schulschluss

Am Schulzentrum von Bad Oldesloe startet ein Lauf-Protest, aber erst nach Schulschluss um 13.30 Uhr, so dass der Unterricht nicht geschwänzt wird. „Wir hoffen, dass dadurch unsere Forderungen im Vordergrund stehen und nicht mehr darüber gestritten wird, ob wir zur Schule gehen müssten oder nicht“, sagt Schüler Tom Petersen von der Ida-Ehre-Schule. In Bad Oldesloe hatten vor sechs Wochen bereits 500 Kinder und Jugendliche während der Unterrichtszeit demonstriert.

Ansage vom Bildungsministerium: Wer während der Schulzeit demonstriert, der schwänzt. Finden Sie das richtig?

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Ansage vom Bildungsministerium: Wer während der Schulzeit demonstriert, der schwänzt. Finden Sie das richtig?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Proteste in Schleswig-Holstein

In Lübeck startet am Freitag ein Demozug um 11.30 Uhr an der Musik- und Kongresshalle. In Bad Segeberg ist eine Demo ab 8.30 Uhr am Marktplatz angekündigt. Zudem unternimmt die Franz-Claudius-Schule eine Müllsammel-Aktion an der Trave. In Eutin werden bis zu 150 Schüler erwartet. Treff ist um 10.30 Uhr am Wasserturm (Bismarckstraße). In Mölln geht es um 11 Uhr am Schulberg los und in Ratzeburg um 11.30 Uhr am Rathaus. Auch in Flensburg, Heide, Husum und Kiel gehen junge Aktivisten auf die Straße.

Erwachsene schließen sich an

Um die Schüleraktion zu unterstützen, gründeten Erwachsene die bundesweite Initiative „Parents for Future“. Sie begleiten nicht nur die Demos, sondern fordern auch Schulen auf, das Engagement der Schüler zu unterstützen. Außerdem möchte man so noch mehr Menschen dazu motivieren, sich den Protesten anzuschließen. Denn nur mit vielen Menschen gemeinsam könne ein neues, weltweites Bewusstsein für die Klimakrise geschaffen werden.

Mehr zum Thema „Fridays for future“

Schuleschwänzen für den Klimaschutz: 200 Schüler in Lübeck auf der Straße

Fotostrecke:500 Schüler bei Klimaschutz-Demo in Bad Oldesloe

Trotz Sanktionen: Segeberger Schüler demonstrieren weiter

Schuleschwänzen –Ja oder Nein? Die große LN-Umfrage

Klimagipfel: Wie eine Jugendliche Klartext mit den Politikern redet

Wann und wo? Hier wird am 15. März unter #FridaysForFuture demonstriert

Wissenschaftler appellieren: Schüler haben Recht zu streiken

Vorschlag aus Norwegen: Klima-Aktivistin Greta Thunberg für den Friedensnobelpreis nominiert

Altmaier: Wollen Klimaschutz-Kids nur den Mathe-Stunden entkommen?

Was hat es mit den Demos auf sich? Wut treibt die Jungen auf die Straße

Service: Dürfen Schüler streiken und die Schule schwänzen?

Übersicht: Hier streiken Schüler am 15. März für das Klima

LIVE-Ticker: So demonstrieren die Schüler am 15. März in Schleswig-Holstein

Rabea Osol

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!