Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Friesenhof: Nord-CDU erhält anonymen Brief
Nachrichten Norddeutschland Friesenhof: Nord-CDU erhält anonymen Brief
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 05.08.2015

Dem CDU-Landesverband sind anonym Dokumente über den Friesenhof zugespielt worden. Der Brief mit etwa 20 Blatt Papier sei mit der Post eingegangen, teilte der stellvertretende CDU-Landesgeschäftsführer Jörg Hollmann gestern mit. Die Unterlagen seien ohne weitere Sichtung umgehend der Kieler Staatsanwaltschaft übergeben worden. Nach der Sommerpause will sich ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss mit den Vorgängen in der Kinder- und Jugendeinrichtung beschäftigen.

Nach LN-Informationen erhält das Schreiben an die Nord-CDU schutzwürdige Daten, Passagen der offensichtlich amtlichen Unterlagen sind teils mit Schwärzungen versehen.

Gegen die Ex-Leiterin des Friesenhofs ermittelt die Staatsanwaltschaft bereits. Es geht um Urkunden-Unterdrückung. Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) selber hatte Anzeige erstattet, nachdem Mitarbeiter von heimlich gelöschten Mails berichteten. Das Land hatte im Juni zwei Friesenhof-Heime für Mädchen mit Suchtproblemen oder krimineller Vergangenheit geschlossen, weil Fachpersonal fehlte und es Berichte über erniedrigende pädagogische Methoden gab. Interne Akten belegen, dass die Heimaufsicht im Sozialministerium die Hinweise ignorierte. ctö

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Großfeuer war erst nach 22 Stunden gelöscht.

05.08.2015

Polizei durchkämmte mit einem Großaufgebot das Deichvorland — erfolglos.

05.08.2015

Die Nordsee-Insel Sylt ist in den vergangenen Jahren größer geworden. Durch Vorspülungen habe die Insel vier Millionen Kubikmeter Sand zusätzlich erhalten, sagte ...

05.08.2015
Anzeige