Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland "Fröstelfrühling" bringt Polarluft zum Wochenende
Nachrichten Norddeutschland "Fröstelfrühling" bringt Polarluft zum Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 19.04.2016
Anzeige
Offenbach/Wiesbaden

Derzeit ist es morgens bereits schon wieder recht frisch. Der Dienstagmorgen brachte besonders in der Mitte und im Süden schon wieder leichten Frost, verbreitet gab es Bodenfrost. „Das ist allerdings noch kein Vergleich zu dem, was uns ab Sonntag droht", sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Dann setzt nämlich eine selbst für die aktuelle Jahreszeit recht kalte Nordströmung ein. Direkt aus Skandinavien strömt kalte Polarluft nach Deutschland. 

Bis einschließlich Donnerstag sagt der Deutsche Wetterdienst frühlingshaftes Hochdruckwetter vorher. Aber auch die Experten aus Offenbach warnen vor einem Kaltluftvorstoß aus Nordeuropa, sagt Lars Kirchhübel von der Wettervorhersagezentrale. Zwischen hohem Luftdruck über dem Nordatlantik und tiefem Luftdruck über Nordosteuropa könnte kalte Polarluft nach Mitteleuropa gelangen.

Auch Niederschläge sind mit dabei und die können lokal sogar bis in mittlere Lagen als Schnee fallen. Selbst ganz unten im Flachland sind Schneeflocken nicht ausgeschlossen.Der Fröstelfrühling steht offenbar vor seinem "absoluten Höhepunkt“ erklärt Dominik Jung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige