Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland GESCHICHTEN AUS DÄNEMARK
Nachrichten Norddeutschland GESCHICHTEN AUS DÄNEMARK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 08.07.2017

Blutprobe ermittelt beste Schlankheitskur: Wie nehme ich am besten ab – mit weniger Fett oder weniger Kohlehydraten? Ein Tropfen Blut kann die Antwort geben, haben neue Untersuchungen an der Universität Kopenhagen gezeigt. Wie Danmarks Radio berichtet, kam der Leiter des Instituts für Sport und Ernährung der Hochschule bei kritischer Durchsicht früherer Studien zu dem Ergebnis, dass die Wirksamkeit des Insulins im Körper der Übergewichtigen entscheidet, welche Diät angesagt ist. Danach sollten Menschen mit niedrigem bis normalem Blutzuckerspiegel, bei denen das Hormon Insulin also gut wirkt, am besten weniger Fett und mehr Kohlehydrate und Proteine (Eiweiß) essen. Ist der Blutzuckerspiegel dagegen eher hoch und nähert sich der Grenze zur Diabetes, empfiehlt sich eine kohlehydratarme „Low Carb“-Diät.

Wilhelm Marstrand (1810-1873) war ein dänischer Maler und Zeichner.

Kulturgut-Schutz auch in Dänemark: Ähnlich wie Deutschland schützt auch Dänemark nationale Kulturgüter wie wertvolle Gemälde oder Skulpturen berühmter dänischer Meister vor dem Ausverkauf ins Ausland. Das musste ein ausländischer Kunstliebhaber realisieren. Er hatte ein wertvolles Gemälde des Genremalers Wilhelm Marstrand, einem führenden Vertreter des „Goldenen Zeitalters“ in Dänemarks Kunst- und Kulturgeschichte zwischen 1800 und 1850, auf einer Auktion erworben. Seinen pflichtgemäßen Antrag auf Erteilung einer Ausfuhrgenehmigung aber lehnt der Kulturausschuss des dänischen Parlaments ab, berichtete die Nachrichtenagentur Ritzau. Das Gemälde sei von höchster Qualität und ein unverzichtbares Kulturgut von nationaler Bedeutung, entschied der Ausschuss. Für den Käufer entstand kein Schaden: Er akzeptierte den angebotenen Preis für den Rückkauf des Bildes, dessen Wert auf 600000 bis 800000 Kronen (807 bis 1,1 Millionen Euro) geschätzt wird. Dass weniger wertvolle Gemälde aus dem „Goldenen Zeitalter“ exportiert werden dürfen, zeigt sich am Beispiel eines deutschen Kunstliebhabers aus Berlin: Wie der dänische Sender TV2 berichtet, hat er über Jahre 374 Werke dänischer Maler aus der Kopenhagener Schule erworben und kürzlich die Sammlung dem Pommerschen Landesmuseum in seiner Geburtsstadt Greifswald geschenkt.

Fahrrad-Schnellkurs für Touristen: Kopenhagen gilt als eine der fahrradfreundlichsten Großstädte der Welt. Immer häufiger erkunden Touristen die dänische Hauptstadt mit dem Fahrrad. Eine „cykeltur“ durch Kopenhagen soll inzwischen so populär sein wie ein Besuch des Vergnügungsparks Tivoli, berichten dänische Zeitungen. Auf den Fahrwegen soll es aber zu Irritationen kommen, wenn eilige Einheimische auf eine Gruppe radelnder Touristen treffen. Denn die fahren langsam und in Gruppen. Dazu komme, dass die Gäste nicht mit den Regeln vertraut seien. Deshalb hat die Stadt eine Info-Broschüre für Radfahrer mit fünf wichtigen Tipps herausgegeben. Dazu gehört der Hinweis, dass man als Radfahrer in Dänemark nicht nur mit ausgestrecktem Arm anzeigt, dass man nach rechts oder links abbiegen will. Sondern dass man den Arm nach oben streckt, wenn man bremst und anhalten will. Die Broschüre liegt bei Fahrradverleihern, Hotels und Tourismusbüros bereit.

Kein Dexit nach dem Brexit: Die Gefahr, dass auch Dänemark sich aus der EU verabschiedet, ist weiter gesunken. Nach einer neuen Umfrage wünschen nur 23 Prozent der dänischen Wähler einen „Dexit“, einen EU-Austritt Dänemarks. Das sind acht Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Die Zahl der EU-Anhänger ist von 49 auf 62 Prozent gestiegen, berichtet das Portal Altinget.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Versammlung in Henstedt-Ulzburg: Elf Wochen vor der Bundestagswahl zeigt die Landespartei ein zerstrittenes Bild.

08.07.2017

Wir kennen das von Filmschaffenden: Ist die Kulisse nicht stimmig, helfen sie eben kurz ein bisschen nach.

08.07.2017

Warum in die Ferne schweifen? Bali, Jerusalem und Sibirien gibt es auch hier.

08.07.2017