Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Gemüse, Konserven und mehr
Nachrichten Norddeutschland Gemüse, Konserven und mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 26.11.2016

Lübeck

2400 Personen etwa werden pro Woche von dem Verein Lübecker Tafel mit Lebensmitteln versorgt. 70 Ehrenamtliche helfen. Bei rund 100 Spendern wird gesammelt. Täglich sind dafür fünf Fahrzeuge im Einsatz.

Sechs Ausgabestellen gibt es in Lübeck, an denen pro Jahr über 800 Tonnen Brot, Milchprodukte, Gemüse, Konserven und mehr verteilt werden. Zudem werden mehrere soziale Einrichtungen beliefert.

Gegründet wurde die Lübecker Tafel 1996 von 19 Vereins-Mitgliedern. Heute zählt der Verein 198 Mitglieder.

Segeberg

1998 wurde die Tafel in Bad Segeberg gegründet, jeden Freitag öffnete damals am Zob der „Laden ohne Kasse“. Anfangs für 70 Bedürftige. Inzwischen ist die Segeberger Tafel in größere Räume in die Efeustraße gezogen, hat zudem eine Ausgabestelle in Wahlstedt eröffnet. Jede Woche werden von dort aus 800 Menschen mit Nahrungsmitteln unterstützt. Dafür engagieren sich knapp 120 Ehrenamtliche aus Bad Segeberg, Wahlstedt und Umgebung sowie ungefähr 60 Lebensmittelspender in der Region. Dazu kommen etwa 720 fördernde Mitglieder.

Stormarn

Bei der Tafel in Bad Oldesloe werden derzeit rund 1350 Personen mit Lebensmitteln versorgt. Rund 50 ehrenamtliche Helfer sind regelmäßig im Einsatz, dazu kommen seit wenigen Wochen zwei Bufdis.

In Reinfeld ist die Zahl der Kunden binnen zwei Jahren um das Doppelte auf rund 350 gestiegen. Der Tafel-Organisator kann auf ein großes Team von mehr als 55 Helfern zurückgreifen.

Die Einrichtung in Trittau braucht einen neuen Kühltransporter. 530 Kunden zählt die Tafel derzeit, mehr als Drittel davon sind Kinder. Die Ahrensburger Tafel wiederum versorgt nicht nur Menschen in Stormarns größter Stadt, sondern hat auch Ausgabestellen in Bargteheide, Großhansdorf und Ammersbek.

Ostholstein

Etwa 4000 Ostholsteiner werden von den sieben Tafeln im Kreis versorgt. 300 Ehrenamtler und einige Angestellte kümmern sich um die Ausgabe und das Abholen von Lebensmitteln. Dabei legen sie mit ihren Fahrzeugen rund 13000 Kilometer pro Monat zurück.

Herzogtum Lauenburg

Die Ratzeburger Tafel hat zwei Ausgabestellen: Fischerstraße und Mechower Straße. Bei beiden sind je 85 Haushalte angemeldet, insgesamt werden also in Ratzeburg etwa 510 Menschen von der Tafel versorgt. 14 Männer und 26 Frauen sind ehrenamtlich in Ratzeburg für die Tafel tätig. Die Ratzeburger Tafel war die erste im Kreis, die Arbeit wurde im Februar 2002 aufgenommen. 2004 kam die Möllner Tafel hinzu, danach Lauenburg, dann Schwarzenbek.

In Mölln sind es etwa 30 ehrenamtliche Mitarbeiter, die etwa 700 Menschen versorgen. Träger ist die evangelische Kirche. Kirchengemeinderatsmitglied Kathrin Schlie ist Geschäftsführerin.

Seit der Gründung 2003 werden von den Mitarbeitern der Lauenburger Tafel pro Ausgabetag etwa 100 Kunden versorgt. An den Ausgabetagen ist dienstags und freitags nur von 11 bis 12 Uhr geöffnet, die Mitarbeiter jedoch arbeiten von 5.30 bis 13 Uhr. Die Lauenburger Einrichtung verfügt über zwei Fahrzeuge.

Die Schwarzenbeker Tafel gibt es seit August 2004. 33 Ehrenamtliche versorgen 363 registrierte Abholer; pro Ausgabetag 100.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brauchen wir die Tafeln wirklich – tut der Staat nicht schon genug? Landespastor Naß: Wenn es so wäre, bräuchten wir die Tafeln nicht. Ich bin sehr dankbar, dass es sie gibt.

26.11.2016

„Das Land ist in unseren Händen besser aufgehoben. Torsten Albig (53), SPD-Ministerpräsident in Kiel

26.11.2016

Nach einer Marathon-Sitzung hat die Bürgerschaft am vergangenen Donnerstag den Haushalt 2017 abgelehnt - nur die Sozialdemokraten und die GAL stimmten für den Etatentwurf. Die Landes-CDU kritisiert nun Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe (SPD).

26.11.2016
Anzeige