Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Gesundheitsboom: Norden profitiert
Nachrichten Norddeutschland Gesundheitsboom: Norden profitiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 04.11.2013

Wirtschaftsminister Reinhard Meyer will Schleswig-Holstein noch stärker als Gesundheitsstandort profilieren. „Wir sind in der Medizintechnik mit Branchengrößen wie Dräger oder Stryker bereits überdurchschnittlich stark vertreten, aber auch in der Pharma-Industrie“, sagte der SPD-Politiker gestern. Weitere Chancen sehe er aber nicht nur in den 9000 Medizin- und Pharmabetrieben, sondern vor allem auch in der Rehabilitation. „Denn auch im Tourismus, wo wir von Natur aus stark sind, steckt ein gutes Stück Gesundheitswirtschaft und diese Kombination mit Angeboten im Gesundheitstourismus halte ich für weiter ausbaufähig.“

Meyer verwies auf neueste Studien, wonach die Gesundheitsbranche bundesweit doppelt so schnell wachse wie die Volkswirtschaft insgesamt. „Dabei ist die Zahl der Beschäftigten in diesem Sektor in Schleswig-Holstein mit knapp 180 000 noch weitaus stärker gestiegen als im Bundesdurchschnitt“, sagte der Minister, der auch ehrenamtlicher Präsident des Deutschen Tourismusverbandes ist.

Meyer ist im Januar in Kiel Gastgeber des fünften Fachkongresses zum Thema „Vernetzte Gesundheit“ mit Experten aus dem gesamten Bundesgebiet. Dann will der Wirtschaftsminister ausloten, wo und wie genau der Gesundheitsstandort Schleswig-Holstein weiter gestärkt werden kann.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Christian“ kostet Provinzial im Norden bis zu 80 Millionen Euro.

05.11.2013

Kein Jugendlicher soll beim Übergang von der Schule in die Berufswelt verloren gehen. So lautete das Ziel des Senats beim Start der Jugendberufsagentur Hamburg.

04.11.2013

Kein Einkauf ohne sie: Die EU-Kommission sagt den Einweg-Tragetaschen den Kampf an.

04.11.2013
Anzeige