Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Gewalttat in Kieler Kiosk vor Gericht
Nachrichten Norddeutschland Gewalttat in Kieler Kiosk vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 16.01.2017
Kiel

Mit Baseballschläger, Schlagstock und Schlagring sollen acht Männer über einen anderen Mann in einem Kieler Kiosk hergefallen sein. Einer von ihnen soll während der Gewaltattacke den Kioskbesitzer mit einer Pistole in Schach gehalten haben. Seit gestern müssen sich die Angeklagten vor dem Kieler Landgericht verantworten. Der Staatsanwalt wirft ihnen gefährliche Körperverletzung und Sachbeschädigung vor. Vor der Tür sollen die Männer nach dem Übergriff noch ein Auto demoliert haben.

Die Wahrheitsfindung gestaltete sich gestern schwierig: Die Angeklagten im Alter von 22 bis 57 Jahren schweigen. Dafür äußern ihre Verteidiger Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Opfers. Das Gericht lehnt aber den Antrag ab, Straf- und Ermittlungsakten gegen den 51-Jährigen einsehen zu können. Dieser tat sich beim Prozessstart schwer, den Tathergang genau zu schildern. An vieles könne er sich nicht erinnern, eines wisse er aber genau: „Die wollten mich regelrecht totschlagen.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Selbstdesinfizierendes Stethoskop von 15-Jähriger geht bald in Serie.

16.01.2017

Mit eisernem Schweigen „kämpft“ ein 28 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Flensburg um eine milde Strafe.

16.01.2017

Innere Sicherheit und das Kleinhalten von Populisten: Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner und der Chef der FDP-Landtagsfraktion, Wolfgang Kubicki, haben ...

16.01.2017