Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Greenpeace protestiert in Hamburg gegen Walfleisch-Transport
Nachrichten Norddeutschland Greenpeace protestiert in Hamburg gegen Walfleisch-Transport
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 05.07.2013
Hamburg

Die sechs Container Walfleisch auf dem Schiff sollen nach Angaben der Umweltschützer über den Hamburger Hafen nach Japan geliefert werden.

„Islands Walfänger schlachten trotz des internationalen Walfangverbots in dieser Saison wieder 184 bedrohte Finnwale ab“, sagte der Greenpeace-Meeresexperte Jörg Feddern. Er forderte: „Die Bundesregierung muss ihrer Verantwortung zum Schutz der Wale gerecht werden und sicherstellen, dass deutsche Häfen unter keinen Umständen als Umschlagplatz oder Transfer von Walfleisch genutzt werden.“

Der Handel mit Walfleisch sei laut „Washingtoner Artenschutzabkommen“ untersagt. Dazu hätten sich 180 Staaten - darunter auch Deutschland - verpflichtet. Lediglich Island, Norwegen

und Japan widersetzten sich, hieß es.

Pressemitteilung

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 93 Jahre alter Autofahrer aus Hagen hat am Donnerstagnachmittag beim Queren einer Landesstraße im Kreis Segeberg südlich von Neumünster einen vorfahrtsberechtigten 59-jährigen Fahrer übersehen.

05.07.2013

Nach einer lebensgefährlichen Messer-Attacke auf eine 65-Jährige in Hamburg-Winterhude hat die Polizei einen Nachbarn festgenommen. Der Verdächtige sollte am Freitag vor einen Haftrichter kommen, wie Oberstaatsanwältin Nana Frombach sagte.

05.07.2013

Nach einem Auffahrunfall in Hamburg hat sich am Donnerstag ein vermutlich unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss stehender Autofahrer eine Verfolgungsjagd mit der Polizei durch Quickborn (Kreis Pinneberg) geliefert.

05.07.2013