Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Großfeuer in Lagerhalle
Nachrichten Norddeutschland Großfeuer in Lagerhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 11.12.2015
Großeinsatz in Hamburg: An der Billstraße musste eine 1000 Quadratmeter große Halle voll Entrümpelungsgegensänden gelöscht werden. Quelle: Timo Jann
Anzeige
Hamburg

"Zeitweise schlugen die Flammen 15 Meter hoch. Das grobe Feuer hatten wir schnell unter Kontrolle, allerdings gestaltete es sich schwierig, die Brandnester freizulegen", berichtete Werner Nölken, der Sprecher der Hamburger Feuerwehr. Mehr als 200 Einsatzkräfe von Feuerwehr, Polizei und Technischem Hilfswerk (THW) waren vor Ort.

Der Brand war gegen 17.40 Uhr aus noch ungeklärer Ursache ausgebrochen. Nölken: "Man muss sich das so vorstellen, als ob einen dort auf dem Hof und in der Halle alles das erwartet, was man bei einer Haushaltsauflösung loswerden will. Waschmaschinen und Matratzen waren etwa bis unter die Decke der Halle gestapelt." Außerdem grenzt die Nachbarbebauung in dem Gewerbegebiet direkt an.

Entsprechend schwierig war es für die Feuerwehr, sich zu entfalten. "Priorität hatte zunächst der Schutz der benachbarten Firmen", so Nölken. Unter anderem über ein Löschboot wurde die Wasserversorgung aus einem nahe gelegenen Kanal sichergestellt. Von drei Drehleitern und einem Teleskopmastfahrzeug aus wurde der Brand von oben gelöscht.

Ein Innenangriff war zunächst wegen akuter Einsturzgefahr zu gefährlich. Das THW riss später mit Baggern aus den Fugen geratene Wände ein, damit die Feuerwehrleute ungefährdet löschen konnten. Der Großeinsatz sollte die ganze Nacht über andauern, hieß es am Abend.

Timo Jann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige