Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Gutachter im Prozess um Kunstfehler: Patient ist erstickt
Nachrichten Norddeutschland Gutachter im Prozess um Kunstfehler: Patient ist erstickt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 19.10.2012
Anzeige
Lübeck

Im Prozess um einen tödlichen Fehler bei einer Lungenoperation hat am Donnerstag ein Sachverständiger zur Todesursache des Patienten ausgesagt. Der 69-Jährige sei erstickt, nicht verblutet, sagte der Sachverständige. Die Blutung bei der Operation sei stark, aber beherrschbar gewesen. Ein Chirurg muss sich vor dem Lübecker Landgericht verantworten, weil er bei einer Krebsoperation den falschen Hauptbronchus durchtrennt hatte. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm fahrlässige Tötung vor.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Begrenzte Kapazitäten, schlechte Infrastruktur, marode Bauwerke: Bei einem Besuch von Hafenanlagen in Mumbai ist die Delegation um Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) mit einer Reihe von Problemen konfrontiert worden.

18.10.2012

Ein Urteil in dem seit fast zwei Jahren vor dem Hamburger Landgericht laufenden Prozess gegen zehn somalische Piraten lässt möglicherweise weiter auf sich warten.

19.10.2012

Hamburg(dpa/lno) - Drei leicht verletzte Menschen aus Hamburg-Harburg sind in der Nacht zum Donnerstag mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gekommen.

19.10.2012
Anzeige