Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Guten Morgen am Dienstag, 18. Oktober
Nachrichten Norddeutschland Guten Morgen am Dienstag, 18. Oktober
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 18.10.2016
Diese stimmungsvolle Aufnahme ist LN-Leserin Britta Horchemer gelungen. Quelle: Britta Horchemer
Anzeige

Neues Auto für Schwerstbehinderten

Nach monatelanger Spendenaktion: Eine alleinerziehende Mutter aus Stockelsdorf hat jetzt ein neues Auto für ihren schwerstbehinderten Sohn. Nach einem LN-Bericht sind 36000 Euro zusammengekommen.

Fischer vs. Kormoran

Der Kormoran ist ein geschützter Vogel. Doch die Fischer sehen ihn nicht gern, weil er nach ihren Angaben die Fischbestände dezimiert. Ein Fischer vom Dieksee in Malente sagt, er habe besonderen Anlass zur Klage. Wir lassen uns die Geschichte von der Konkurrenz zwischen Fischer und Kormoran erzählen.

Gute Nachricht für die Kommunen, schlechte für den Kreis

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Schleswig hat entschieden, dass Gemeinden keine Schulkostenbeiträge für Schüler zahlen müssen, die Förderzentren des Kreises besuchen. Ostholstein hat damit seit 2013 zu Unrecht entsprechende Forderungen an seine Städte und Gemeinden gestellt. Laut Kreisverwaltung geht es um Beträge von jährlich 1,6 bis 1,8 Millionen Euro. Die LN sprechen darüber mit den Bürgermeistern.

Hotspot fürs Dorf

Bornhöved und andere Gemeinden planen jetzt die Einrichtung öffentlicher Internetanschlüsse. Sülfeld und Daldorf haben sie schon.

Eicheln, Bucheckern & Co.: Jetzt wird im Wald geerntet

Wenn irgendwo neue Bäume gepflanzt werden, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie aus Saatgut aus den lauenburgischen Wäldern stammen. Die Kreisforsten haben mehrere Hektar Wald, auf denen für Saatgut anerkannte Bäume stehen. Zurzeit läuft die Ernte von Eicheln, Bucheckern und anderem Saatgut auf vollen Touren. Wir schauen uns das mal an.

Kaputte Straße nervt Anwohner

Schlagloch an Schlagloch - die Landesstraße 88 ist in so einem schlechten Zustand, dass Verkehrsteilnehmer gefährdet sind. Bei Jens Kleefeld kam es bereits zu einem Schaden. Der Schmachthagener macht seinem Ärger Luft.

Neuer Sylt-Autozug von RDC startet am Dienstag

Mit zehn Monaten Verspätung will der private Bahnbetreiber RDC heute erstmals seinen Sylt-Autozug auf die Reise schicken. Die Premieren-Fahrt mit zahlenden Fahrgästen startet um 9.25 Uhr in Westerland mit einem Kurzzug. Zurück geht es ab Niebüll um 13.25 Uhr. Der Platz reicht jeweils für 25 bis 30 Fahrzeuge, wie Unternehmenssprecherin Meike Quentin sagte. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Betreibt die Staatskanzlei Wahlwerbung für die SPD? – Stegner spricht von Diffamierung.

17.10.2016

Seegras ist unliebsames Treibgut an vielen Ostseestränden – Experten suchen nach Verwertungsmöglichkeiten.

17.10.2016

Hamburg und Schleswig-Holstein haben künftig eine gemeinsame Anlaufstelle der Frauenhäuser mit dem Namen „24/7“.

17.10.2016
Anzeige