Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
"Guten Morgen" am Donnerstag, 2. Juni

Themenvorschau in den Tag "Guten Morgen" am Donnerstag, 2. Juni

Packen Sie heute lieber den Regenschirm ein, liebe Leser, es könnte auch wieder Gewitter geben. Unsere Reporter sind heute unter anderem in Brunsbek unterwegs, wo nach einem Bauernhofsbrand jetzt fast das ganze Dorf den Betroffenen hilft.

Die Großsegler kommen

Die "Mir" ist schon da - allein im Juni erwartet Travemünde elf Anläufe von Großseglern. Wir blicken voraus.

Alles für den Garten

Auf Gut Stockseehof wird heute die Ausstellung "Park & Garden" eröffnet. Bis Sonntag werden 60 000 Besucher erwartet. Unser Reporter schaut sich schon mal um.

Des einen Lust, des anderen Frust

Städtebauförderung: Neustadt steckt mitten in der Umsetzung des „Zukunftskonzeptes Daseinsvorsorge“. Unterdessen wartet Lensahn immer noch auf die Genehmigung seiner Förderanträge. Die LN sprechen mit beiden Bürgermeistern und dem zuständigen Ministerium in Kiel.

Welle der Hilfsbereitschaft

Bei dem Großfeuer auf einem Bauernhof in Brunsbek ist ein Millionenschaden entstanden. Beinahe das ganze Dorf hilft jetzt der betroffenen Familie.

Fenster von St. Petri werden saniert

Die Sanierung von Ratzeburgs St. Petri geht in die Schlusskurve. Nach dem Mauerwerk sind jetzt die Kirchenfenster dran. Wir schauen heute, was alles noch zu machen ist.

Frau soll Schwägerin erstochen haben - Plädoyers erwartet

Im Prozess um eine tödliche Messerattacke werden heute um 9.15 Uhr vor dem Kieler Landgericht die Plädoyers erwartet. Nebenklage und Verteidigung haben umfangreiche Beweisanträge angekündigt. Welche Auswirkungen diese auf den Verlauf des Verfahrens haben, war zunächst offen. In dem Prozess muss sich eine 39-Jährige wegen Totschlags verantworten. Die Angeklagte soll ihre Schwägerin im September 2015 vor deren Wohnhaus in Schönkirchen (Kreis Plön) mit 17 Messerstichen wegen familiärer Streitigkeiten getötet haben.

IG-Metall fordert mehr Selbstbestimmung bei Arbeitszeit

Die zukünftige Gestaltung der Arbeitszeit steht im Mittelpunkt der Bezirkskonferenz der IG Metall Küste. Dazu treffen sich heute rund 300 Delegierte und Gäste aus den fünf norddeutschen Bundesländern in Timmendorfer Strand . Eine zentrale Forderung der Gewerkschaft ist nach Angaben von Bezirksleiter Meinhard Geiken, dass die Beschäftigten über ihre Arbeitszeit stärker selbst bestimmen können. Weiteres Thema der zweitägigen Konferenz ist die Integration von Flüchtlingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.