Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland "Guten Morgen" am Montag, 21. März!
Nachrichten Norddeutschland "Guten Morgen" am Montag, 21. März!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 21.03.2016
Quelle: Timon Ruge
Anzeige

Auftakt Mordprozess

In Hamburg beginnt der Prozess gegen einen 66-Jährigen wegen Mordes. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, seinen Mieter im Hausflur unvermittel angegriffen und erstochen zu haben. Das Opfer verblutete. Grund für den Angriff waren Streitigkeiten.

Lärmschutz - um jeden Preis

Ostholsteins Landrat Reinhard Sager fordert von Berlin den bestmöglichen Lärmschutz entlang der Schienenanbindung von Bad Schwartau bis Puttgarden - ganz egal wie teuer es wird. Die LN sprechen mit ihm und Verantwortlichen der Bahn.

Hilfe für Flüchtlinge

Die Johanniter-Unfallhilfe kann sich heute über einen warmen Geldsegen freuen: 50 000 Euro übergibt der Kirchenkreis Plön-Segeberg an seine Partnerorganisation, um damit 935 syrischen Familien  im Fluchtgebiet mit Nahrungsmitteln zu helfen. Parallel erfolgt dazu heute in Bad Segeberg der Spatenstich für eine Gemeinschaftsunterkunft nach dem "Kieler Modell" in der Theodor-Storm-Straße.

Den Blümchen auf der Spur

Der Lübecker Schulgarten steht kurz vor der Eröffnung. Wir verraten heute schon mal einige Höhepunkte des Programms.

Neustart für Städtepartnerschaft

Die Partnerschaften der Stadt Bad Oldesloe mit Olivet (Frankreich) und Kolberg (Polen) standen zuletzt unter keinem guten Stern. Jetzt soll es einen Neustart geben.

Pfiffige Verkaufsideen

Die Gewerbeschau am 9. und 10. April in Ratzeburg steht an. Wir stellen schon jetzt einige neue Ideen der Kaufleute in der Inselstadt vor.

Badeverbot in Grevesmühlen?

Ein Badeverbot droht den Betreibern des Freibades am Ploggensee in Grevesmühlen. Bei Proben im vergangenen Spätsommer waren Werte gemessen worden, die auf eine Verunreinigung hinweisen. Bis heute ist unklar, welche Ursache die schlechten Werte haben. Der Landkreis als Aufsichtsbehörde hat die Freibad-Betreiber informiert, dass bei erneuter Überschreitung der Grenzwerte der Badebetrieb in Gefahr sei.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige