Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Habeck: Wäldern in Schleswig-Holstein geht es besser
Nachrichten Norddeutschland Habeck: Wäldern in Schleswig-Holstein geht es besser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 21.12.2012
Dem Wald geht es zunehmend besser. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv
Kiel

Die sogenannte Kronenverlichtung - der Indikator für das Ausmaß der Waldschädigung - ging im Durchschnitt von 20 Prozent im Jahr 2011 auf 16 Prozent zurück. Die Bäume verloren also weniger Blätter oder Nadeln als im Vorjahr. Damit hat sich der Zustand der Wälder seit 2004, wo mit 24 Prozent die massivste Kronenverlichtung gemessen wurde, kontinuierlich verbessert. „Den Wäldern in Schleswig-Holstein geht es insgesamt gut“, sagte Umweltminister Robert Habeck (Grüne). „Wir müssen uns aber weiterhin anstrengen, um sie gesund zu halten.“

Der Anteil starker Schäden für alle Baumarten (1,6 Prozent) und die Absterberate (0,2 Prozent) lagen 2012 auf einem insgesamt niedrigen Niveau. Die Bäume profitierten dieses Jahr vor allem vom Witterungsverlauf: Ein trockenes, warmes und sonnenscheinreiches Frühjahr und viel Regen im Juni und Juli wirkten sich positiv auf die Kronenentwicklung aus.

Probleme bereitet aber zunehmend die Esche. Eine aus Südeuropa eingewanderte Pilzerkrankung, das Eschentriebsterben, setzt den Bäumen bundesweit zu, was zu ihrem Absterben führen kann. Das Eschentriebsterben ist inzwischen in Schleswig-Holstein weit verbreitet. Auch Eichen haben stark zu kämpfen. Im Jahr 2012 zeigten zwölf Prozent der älteren Eichen mittlere und starke Fraßschäden durch verschiedene Raupenarten. Dazu kommt in besonders feuchten Jahren der Eichenmehltau.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Überfall auf einen Taxifahrer in Neumünster hat die Polizei zwei Männer festgenommen. Die 19 und 21 Jahre alten Männer stehen im Verdacht, bereits am Freitag dem Fahrer beim Bezahlen sein Portemonnaie entrissen und ihn geschlagen zu haben.

21.12.2012

Mit einer Foto-Fahndung sucht die Hamburger Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger. Der Mann soll am Freitag eine 44-Jährige, die er auf der Reeperbahn kennengelernt hatte, sexuell misshandelt haben, wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte.

21.12.2012

Mit mehr als zwei Promille Blutalkohol hat sich ein 35-jähriger Mann am Montagabend in Lübeck zum Schlafen auf eine Straße gelegt. Die Polizisten, die ihn zum Aufstehen bewegen wollten, habe er lautstark beschimpft, beleidigt und angespuckt, berichtete die Polizei am Dienstag.

21.12.2012