Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Hamburg: Sechs Jahre Haft für Messerstecher
Nachrichten Norddeutschland Hamburg: Sechs Jahre Haft für Messerstecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 14.12.2015

Das Hamburger Jugendschwurgericht hat einen 21-Jährigen wegen Totschlags zu sechs Jahren Haft verurteilt. Nach Auffassung der Strafkammer hatte der junge Mann nach einem Streit mit seiner Freundin mit einem Messer in Hamburg-Billstedt auf einen 22-Jährigen eingestochen und ihm dabei die Halsschlagader durchtrennt. Ob das Opfer der Freundin des Täters bei einem Beziehungsstreit hatte helfen wollen, konnte das Gericht nicht klären. Verneint wurde aber der ursprüngliche Vorwurf des heimtückischen Mordes. Der Angeklagte nahm das Urteil direkt nach der Verkündung an. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Jugendstrafe von sechseinhalb Jahren gefordert, die Verteidigung plädierte für nicht mehr als sechs Jahre Haft. Die Mutter und Schwester des Opfers erklärten während der Verhandlung, der 22-Jährige sei aus Zivilcourage bei dem Streit eingeschritten. Dem konnte das Gericht nicht zustimmen. Zeugenaussagen seien unstimmig und unklar gewesen, sagte die Vorsitzende Richterin bei der Urteilsbegründung.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein (VZSH) und die Piratenfraktion im Landtag kritisieren den geplanten verpflichtenden Einbau von intelligenten Stromzählern (Smart Meter).

14.12.2015

Eine Gruppe vermummter Täter hat das Gebäude der deutschen Facebook-Zentrale in Hamburg attackiert.

14.12.2015

Monatelang verbreitete ein gefährlicher Serienräuber in ganz Deutschland Angst und Schrecken.

14.12.2015
Anzeige