Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Hamburger Deichtorhallen zeigen Werke von Künstler Ziervogel
Nachrichten Norddeutschland Hamburger Deichtorhallen zeigen Werke von Künstler Ziervogel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 28.09.2018
Künstler Ralf Ziervogel. Quelle: Georg Wendt
Hamburg/Berlin

Die Deichtorhallen Hamburg widmen dem Berliner Künstler Ralf Ziervogel in der Sammlung Falckenberg die bislang größte Einzelausstellung. Ziervogel, geboren 1975, ist vor allem für seine überdimensionalen, oft drastischen Zeichnungen bekannt, teilten die Deichtorhallen am Freitag mit. In enger Zusammenarbeit mit Ziervogel konzipiert, präsentiert die Schau bis zum 27. Januar 2019 auf drei Stockwerken rund 130 Werke, darunter groß- und kleinformatige Zeichnungen, Videos und Installationen.

Aufsehenerregende Motive ziehen sich über Ziervogels bis zu zehn Meter große Papierbahnen: Ohne Vorzeichnung entstehen Tinte-Zeichnungen, die handflächengroße Figuren zeigen, die sich in extremen physischen Situationen befinden: Sie sind gefesselt, ineinander verschränkt und verknotet. Die komplexen Zeichnungen zeigen vorwiegend menschliche Körper, die in ornamentale Geflechte aufgehen, hieß es weiter. Jede Zeichnung wird von selbstverfassten, handgeschriebenen Texten begleitet.

dpa/bb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem Container aus China haben Zollbeamte im Hamburger Hafen 1600 verbotene Präzisionsschleudern entdeckt. Die verbotenen Waffen seien bei einer Kontrolle am 14.

28.09.2018

Um einen Angestellten zum Eingeständnis eines Diebstahls zu bewegen, soll ein Club-Betreiber auf St. Pauli mit einem Komplizen eine Art Scheinhinrichtung inszeniert haben.

28.09.2018

Der amerikanische Schriftsteller Richard Ford („Der Sportreporter“) hat am Freitag in Hamburg den Siegfried-Lenz-Preis erhalten.

28.09.2018