Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Helgoland-Katamaran ist sehr gut gebucht
Nachrichten Norddeutschland Helgoland-Katamaran ist sehr gut gebucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 28.07.2018
Die neue Helgolandfähre läuft in den Hamburger Hafen ein.
Helgoland/Hamburg

Es sei davon auszugehen, dass das Schiff bis Ende Juli 52 800 Passagiere auf die Insel befördert haben wird, sagte FRS-Geschäftsführerin Birte Dettmers. „Die Zahlen liegen damit leicht über unseren ambitionierten Erwartungen.“ Die Auslastung betrage im Schnitt 85 Prozent.

Bislang habe es nur vier Ausfalltage gegeben: In der Anfangszeit aufgrund eines Softwarefehlers, einmal wegen Testfahrten im Hamburger Hafen und zweimal wegen schlechten Wetters. Die Technik arbeite einwandfrei, erklärte Dettmers. Das Sommerwetter sei bislang so gut gewesen, dass es nur in wenigen Fällen stärkeren Wellengang gab. Danach hätten die Gäste berichtet, dass der neue „Halunder Jet“ im Vergleich zu seinem gleichnamigen Vorgänger viel ruhiger im Wasser liege.

Hohe Temperaturen und Ferienzeit zogen besonders viele Besucher auf Deutschlands einzige Hochseeinsel: „In den vergangenen Wochen waren wir jeden Tag nahezu ausgebucht“, sagte Dettmers. Den größten Zuwachs gab es bei den Passagieren ab Hamburg und Wedel. Bis Anfang November geht es täglich von Hamburg über Cuxhaven nach Helgoland. Einen Zwischenstopp in Wedel gibt es nur dienstags und donnerstags nicht.

Das neue, 17 Millionen Euro teure Schiff wurde von der australischen Werft Austal auf den Philippinen gebaut und ist seit 28. April im Einsatz. Mit gut 56 Metern ist der Katamaran vier Meter länger als der alte „Halunder Jet“. Es können laut Reederei rund 680 Passagiere an Bord. Das sind knapp 100 Personen mehr als auf der alten Helgoland-Fähre.

Die Freideckflächen auf dem Neubau sind viel größer. Die Reisegeschwindigkeit blieb im Vergleich zum Vorgänger mit 35 Knoten (knapp 65 km/h) ungefähr gleich.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der langen Trockenperiode tummeln sich deutlich mehr Insekten als sonst in nördlichen Breiten. Wespen und Zecken haben Hochkonjunktur. Aber auch hierzulande ansonsten seltene Arten sind derzeit häufiger anzutreffen. Das Herz mancher Insektenforscher schlägt höher.

28.07.2018

Es ist eine Qual in den Billigfliegern. Verspätetes Boarding, Sitzreihen so eng, als wäre man eine Ölsardine, die Entscheidung zwischen Seat A bis F – und dann hockt ein 150-Kilo-Koloss neben dir.

28.07.2018

Ein Kraftakt auf rollenden Brettern: Drei junge Kerle wollen mit ihren Longboards etwa 700 Kilometer zurücklegen. Start ist in Hamburg. Ziel ist das schwedische Göteborg. Das ganze dient einem guten Zweck, denn sie sammeln Spenden für die Studenteninitiative Weitblick.

28.07.2018