Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland „Hexen“ tanzten im Harz in den Frühling
Nachrichten Norddeutschland „Hexen“ tanzten im Harz in den Frühling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 30.04.2016
Anzeige
Thale/Wernigerode

Bei Walpurgisfeiern in rund zwei Dutzend Orten im Harz wurden gestern Abend tausende Besucher erwartet — viele verkleidet als Hexen und Teufel. Die meisten Veranstaltungen begannen gegen Abend: An einem der Walpurgis-Hotspots, dem Hexentanzplatz in Thale, waren eine Teufels-, eine Laser- und eine Feuershow geplant. Zudem sollten „eigenartige“

Wesen um das Hexenfeuer tanzen. Im vergangenen Jahr waren auf dem Platz trotz Regenwetters rund 5000 Menschen zum Feiern zusammengekommen.

Bereits am Nachmittag waren zahlreiche Gruselgestalten unterwegs: Grüngesichtige Frauen mit angeklebten Nasen und Warzen und Männer mit Monstermasken machten den Platz vor dem Rathaus in Wernigerode unsicher. Bei leichter Bewölkung trudelten am Nachmittag auch die ersten Gäste in Stolberg ein. Sie erwartete eine Theateraufführung „frei nach Faust“. Ein Mittelaltermarkt in Schierke hatte schon um 11 Uhr morgens geöffnet. Mit den Walpurgisfeiern wird der Winter ausgetrieben und der Frühling begrüßt. Die Walpurgis-Tradition geht auf ein heidnisches Frühlingsfest zurück. Später ließ die Kirche am 30. April den Geburtstag der heiligen Walburga feiern, der Schutzpatronin gegen Aberglauben und Geister.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sozialdemokraten Mecklenburg-Vorpommerns ziehen mit bewährten Kandidaten in den Landtagswahlkampf.

30.04.2016

Bearbeitung von Beihilfeanträgen dauert noch immer viel zu lange.

30.04.2016

Die Küken können erst mit zwei Monaten fliegen.

30.04.2016
Anzeige