Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Höchste Sicherheitsstufe!
Nachrichten Norddeutschland Höchste Sicherheitsstufe!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 05.09.2016

Weitab vom Festland auf der Insel Riems wurde 1910 das weltweit erste virologische Forschungsinstitut gegründet – aus Sorge vor der Verbreitung gefährlicher Erreger wie der Maul- und Klauensuche. Die Wissenschaftler des Friedrich-Loeffler-Instituts hatten und haben die viralen Angreifer der Tiergesundheit im Visier. Weil viele solcher – Zoonosen genannten – Tierkrankheiten auch für den Menschen hochgefährlich sind, hat das Institut auf der Ostseeinsel 2013 einen neuen Hochsicherheitstrakt für seine Labore bekommen. Drei Jahre nach der Übergabe dieses europaweit einzigartigen Laborkomplexes sind jetzt die Vorbereitungen für die künftige Arbeit mit hochgefährlichen Infektionserregern abgeschlossen. Die Mitarbeiter wurden in ähnlichen, für die Arbeit mit Großtieren ausgestatteten Laboren und Ställen der höchsten Sicherheitsstufe L4 im kanadischen Winnipeg und australischen Geelong geschult. Nun können auch auf Riems jene für den Menschen hochgefährlichen Tierkrankheiten erforscht werden, für die es bislang keine Therapie und Impfung gibt. Zu diesen Erregern gehören beispielsweise Ebola, Krim-Kongo-Fieber oder auch Nipah.

Tierpfleger Matthias Jahn im Forschungsstall des Friedrich-Loeffler-Instituts auf Riems. Quelle: Stefan Sauer/dpa

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Taucher, Flugexperten und Polizei haben gestern am Stettiner Haff weiter nach drei Menschen aus einem Kleinflugzeug gesucht, das seit Sonntag vermisst wird.

05.09.2016

Vorfälle in Landespolizeischule Eutin sind Thema im Innenausschuss des Landtags.

05.09.2016

Das Ergebnis der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern ist in Schleswig-Holstein besonders aufmerksam registriert worden. Hier wird im Mai 2017 gewählt.

05.09.2016
Anzeige